SOLO Rasenmäheraktion alt gegen NEU Montag, 06. Juni 2011

In der Zeit vom 01.06. bis 30.06.2011 will Ihnen Solo die Trennung von Ihrem alten Rasenmäher ein wenig erleichtern und bietet allen die lukrative Rücknahme ihres alten Rasenmähers beim Kauf eines neuen Solo Rasenmähers der Baureihe 546 und 550.

Wir finden besonders die beiden Modell mit Radantrieb 550 R und 546 R interessant. Die gebotene Rückkaufprämie von 150 Euro bzw.  190 Euro sollte dem interessierten Nebenerwerbswinzer ein Blick wert sein.

Bitte nehmen Sie mit unseren Mitarbeitern bei Fragen zur Rückkaufaktion von Solo per Telefon unter 0351 / 48 28 980 und Mail info@weinbau24.de Kontakt auf.

Selbstverständlich kümmern wir uns auch um Ihre Solo Geräte und stellen Ihnen die nötigen original Solo Ersatzteile auf Anfrage zur Verfügung. Helfen Sie Ihren Geräten und Maschinen mit ein paar kleinen Wartungspunkten und folgenden Hinweisen zum Saisonauftakt und für eine lange Nützungszeit.

1. Ölstand:

– Ölstand: Überprüfen Sie regelmäßig den Ölstand.
– Öl bis zur Markierung auf dem Ölmeßstab nachfüllen.
ACHTUNG! BITTE NIE ÜBERFÜLLEN!
– Verwenden Sie SOLO Spezial Rasenmäher Öl.
– Den ersten Ölwechsel führen Sie am besten nach 5 Betriebsstunden durch,
dann nach je 50 Betriebsstunden oder am Beginn jeder Saison.

2. Luftfilter

– Ersetzen Sie den Luftfilter mindestens einmal je Saison mit Originalteilen.
– Wenn Sie in einer Umgebung mit viel Staub arbeiten, wechseln Sie die
Luftfilter öfter aus.
– Zur Gewährleistung einer optimalen Leistung und zum maximalen Schutz Ihres
Motors verwenden Sie ausschließlich Original Luftfilter.

3. Benzin

– Benutzen Sie sauberes, frisches, bleifreies Benzin.
– Vermischen Sie das Benzin nicht mit Öl (bei 4-Takt-Motoren).
– Benutzen Sie den Kraftstoff innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf.

4. Wiederinbetriebnahme im Frühling

– Lesen Sie die Gebrauchsanleitung wieder durch.
– Ist das Mähmesser noch scharf? Nachschleifen des Messers für einen exakten
Grasschnitt ist Sache des Fachmannes in Ihrer Servicewerkstatt!
– Befüllen Sie den Motor mit Öl von hoher Qualität
(SOLO Spezial Rasenmäher Öl)  und mit Zusatzmittel zur Verhütung der
Ölschlammabsonderung mit der Kennzeichnung „For Service SE, SF, SG“, wie
zum Beispiel das Briggs & Stratton SAE 30 Öl (mit „Garantiezertifikat“).
– Verwenden Sie nur sauberes, frisches Benzin – Benzin zerfällt nach
längerer Standzeit
– Verfügt Ihr Rasenmäher über einen Elektrostarter muss natürlich eine voll
geladene Batterie als Kraftquelle zur Verfügung stehen.


9.99 Euro Versandkosten für Bestellungen aus Österreich Montag, 06. Juni 2011

Grüß‘ Gott nach  Österreich,

ab sofort bieten wir Ihnen besondere Versandkosten und liefern Ihnen alle Wein-  und Obstbauartikel bis 25 kg und 100 cm länge  für nur 9,99 Euro Versandkosten in die schöne Alpenrepublik. Gewerbliche Weinerzeuger und Obstbauern können gleich bei der Bestellung Ihre Umsatzstuer ID vermerken, wir ändern dann die Bestellung in eine umsatzsteuerfrei innergemeinschaftliche Lieferung.

Leider können wir keine Nachnahmepakete für 9,99 Euro nach Österreich senden, für diese Zahlart müssen wir die europäischen Versandkosten von 19.99 Euro zzgl. der Nachnahmekosten von 6 Euro veranschlagen. Wir empfehlen Ihnen daher eine andere Zahlungsart zu nutzen.

Nutzen Sie auch unsere neue URL in Österreich www.weinbau24.at für Ihre Bestellung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und Bestellungen

Beste Grüße nach Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien

Weinbau24.at

Blattdüngung im Weinberg Mittwoch, 01. Juni 2011

Die Blattdüngung ist bei vielen Weinerzeugern eine feste Größe im Betreib. Besonders die kurzfristige Wirkung – immer dann wenn Mangelerscheinungen bei den Reben deutlich werden – wird als großer Vorteil der Blattdüngung unter den Winzern geschätzt. Die Chlorosebekämpfung kann als spezielles Anwendungsfeld des Blattdüngers bezeichnet werden. Auch in den letzten Jahren mit extremen Wetterbedingungen und verbreiteten Trockenstress und Kältestress konnte der rechtzeitigen und wiederholte Einsatz von Blattdünger Chlorosesymptome zum Teil kurieren.

Die Blattdüngung darf dabei aber nicht in Konnkurrenz zur normalen Grundversorgung mit Nährstoffen aus dem Boden verstanden werden, sondern lediglich als Ergänzung. Die Grundlage für eine ausgewogene Rebenernährung ist daher nur über eine bedarfsgerechte Bodendüngung und Bodenbearbeitung denkbar. Der überweigende Teil der Versorgung mit nötigen Nährstoffe, insbesondere Stickstoff, kann nur über das System Boden – Rebwurzeln erfolgen. Dies wird deutlich, wenn wir uns die Aufnahme von Stickstoff über einen Jahrezeitraum und ha Rebfläche veranschaulichen und die handelsüblichen Stickstoffgehalte in Blattdüngern vergleichen.

Die Ausbringung erfolgt zudem oft im Rahmen des Pflanzenschutzes und bindet keine zusätzliche Arbeitsressourcen. Die positiven Auswirkungen und sogar eine Steigerung der Qualität der Reben kann aber auch nur im Zusammenhang mit anderen fachlich- und zeitlich korrekt durchgeführten Kulturmaßnahmen erzielt werden.

Das Angebot im Handel ist in den letzten Jahren gerade im Bereich der Blattdünger und Wachstumsverstärker deutlich erweitert worden. Oft klagen Winzer und Weinerzeuger über den zum Teil unübersichtlichen Angebotsmarkt. Eine fachliche Beratnung kann daher sicher helfen.

Die Dosierungs- und Anwenderhinweise der Herstellers sollten zudem unbedingt beachtet werden, denn eine Überdosierung zu erheblichen Schäden durch Verbrennung führen kann.

Gern beraten wir Sie in Sachen Blattdünger und stellen Ihnen die nötige Wirkstoffkombination zur Verfügung. Sie können uns unter 0351 / 48 28 98 0 oder per Mail mail@weinbau24.de erreichen.

Pflanzenschutz für Tafeltrauben 2011 Montag, 30. Mai 2011

Das WBI Freiburg und die Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg ( LVWO Weinsberg) haben in ihrer letzten Veröffentlichung auch das Themas des Pflanzenschutzes für Tafeltrauben aufgegriffen und eine Informationsbroschüre mit den gebräuchlichsten und zugelassenen Fungiziden, Insektiziden und Akariziden veröffentlicht.

Das Faltblatt zur Pflanzenschutz für Tafeltrauben haben wir für Sie zum Download hier bei uns im Blog hinterlegt, auch weil wir selbst ein wenig Mühe hatten bei den vielen Informationen auf der Seite des LVWO Weinsberg unser Ziel zu erreichen.

Alle zugelassene Mittel können sie nach Vorlage des entsprechenden Sachkundenachweis bei uns im Shop beziehen.

Bitte beachten Sie , dass folgende Mittel nicht für den Tafeltraubenbereich zugelassen sind und nur im Keltertraubenanbau verwendet werden dürfen.

Fungizide: Aktuan, CabrioTop, Delan WG, Fantic F, Folpan 500 SC, Folpan 80 WDG, Forum Star, Galactico, Melody Combi, Prosper/Impulse, Regalis, Ridomil Gold Combi, Sanvino, Universalis, und Vincare

Insektizide: Dipel ES und Steward

lvwo_Tafeltrauben2011

Quelle: http://www.landwirtschaft-bw.info/servlet/PB/show/1316098/lvwo_Tafeltrauben2011.pdf

Bündnis gegen das Ende der Pflanzrechtregelung 2012 Montag, 30. Mai 2011

Unter der amtierenden Ratspräsidentschaft Ungarns haben sich weitere acht europäische Staaten insbesondere Frankreich, Österreich, Luxemburg, Italien und Deutschland zu einer gemeinsamen Initiative gegenüber der EU – Kommission formiert und fordern einer weiterführende Regelung und eine Verlängerung der Pflanzrechtregelung über das Jahr 2012 hinaus. Die angestrebte Liberalisierung des Pflanzrechtes hatte bereits in der Vergangenheit heftige und emotionale Diskussionen vor allem in den traditionellen Weinbaugebieten in Europa erzeugt, auch wenn bereits bei der Verabschiedung der Regelungen klar war, dass das Jahr 2012 das Ende der Diskussion bedeuteten würde. Das neue und alte Bündnis gegen die Liberalisierung und Nationalisierung des Pflanzrechts kann daher nicht überraschen. Ein verbindliches Ergebnis wird sicher erst im Jahr 2012 von der EU-Kommission vorgelegt werden.

Schwere Frostschäden in den Obstanlagen Donnerstag, 26. Mai 2011

Im Mai konnten einige kalte Nächte verzeichnet werden, so führte es dazu, dass auf den Obstplantagen der Obstbaugemeinschaft Görnitz in Coswig schweren Schäden an den Pflanzen festgestellt wurden. Durch das Sinken der Temperatur bis auf -5° Celcius, wird es dieses Jahr wohl zu großen Ernteausfällen kommen. Eine Sauerkirschernte wird es dieses Jahr wohl nicht mehr geben, ebenso mager wird es bei den frühen Erdbeersorten aussehen.
Die Apfelernte wird nur 10% der sonst üblichen Menge betragen.

In einer weiteren Nacht gingen die Temperaturen auch in Radebeul unter Null. Auf dem Weingut Aust erfroren somit einige Reben in der Junganlage. Bei den Ertragsreben hat Winzer Aust zum Glück nur schwache Schäden beobachten können.

Schulweinberg in Freyburg am Edelacker Samstag, 07. Mai 2011

Heute möchten wir über ein interessantes Schulprojekt im Weingebiet Saale-Unstrut berichten. Das Gymnasium Laucha und die  Agrargenossenschaft Gleina schlossen bereits im Jahr 1997 eine Partnerschaftsvereinbarung. Der Geschäftsführer des Hotels Edelacker und Urgestein des Weinbaugebiets Saale Unstrut – Siegfried Boy – darf als Vater des Schulprojekts bezeichnet werden. Der Schulweinberg  befindet sich nicht nur direkt am Hotel und sorgt so für Interesse vieler  TouristInnen angesichts der jungen aktiven Schulwinzer, darüber hinaus hat der Präsident des Weinbauverbandes und Vorstandsvorsitzende der Agrargenossenschaft Gleina mit dieser Vereinbarung die Möglichkeit geschaffen, dass  interessierte Schüler selbst im Weinberg Hand  legen können und sogar die  gesamte Weinbergsbewirtschaftung praktisch mit gestalten und regionalen Weinbau erleben. Eine kleine Rebfläche  am Edelacker in Freyburg wird nun als Schulweinberg des Gymnasiums genutzt und gepflegt.
Die Praxis in einer  Weinbaufläche und die gesamte Arbeit am Projekt „Schulweinberg“  – (Powerpointdatei der Schule)–  sollen natürlich die Elemente einer lebenspraktischen Bildung am Gymnasium stärken und den Schülern den Zugang zu einem interessanten und fächerübergreifenden Tätigkeitsfeld des Weinbaus ermöglichen. Vielleicht ist ja der eine oder andere Lauchaer Gymnasiast auch in Zukunft im Beruf des Winzers, Weinbautechnikers oder als Bachelor für Weinbau & Getränketechnologie im nördlichsten Weinbaugebiet anzufinden.

Der stellvertretende Schulleiter Herr Knospe und die SchülerInnen sorgen auf der Rebfläche direkt in Freyburg unterhalb des Hotels am Edelacker für alle Arbeiten an den Reben. Auf 500 Quadratmetern Rebfläche stehen ca. 230 Rebstöcke Portugieser und 130 Gutedel. Der kleine Weinberg befindet sich, typischerweise für den Weinbau an Saale/Unstrut, in einer Steillage und am westlichen Hang über der Unstrut.

Wir freuen uns, dieses interessante Weinbau-Projekt mit unseren Mitarbeitern zu unterstützen und stellen die nötigen Spritzmittel und den gesamten Pflanzenschutz zur Verfügung. Die erste Pflanzenschutzmaßnahme konnten wir bereits mit unserer Rückenspritze durchführen. Weitere Spritzungen werden wir mit geeigneter Weinbautechnik und einer  Motorspritze umsetzen.

Wir werden auch weiter über die Arbeiten und besonders den Pflanzenschutz am Edelacker hier im Blog berichten.

Wissenschaftliche Informationen April 2011 – Wine Information Council Donnerstag, 05. Mai 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie finden nachfolgend den Link zum neusten Newsletter des Wine Information Councils (WIC) mit aktuellen wissenschaftlichen Informationen zu Wein, Genuss, Gesundheit und soziologischen Aspekten: WIC Newsletter April 2011.

Diese Informationsplattform ist Bestandteil des „Wine in Moderation“ Programms, einer Initiative des europäischen Weinsektors. Ziel von WIC ist es, eine zentrale Weindatenbank zu entwickeln, um alle relevanten, wissenschaftlich fundierten Informationen für alle Interessenvertreter einfach zugänglich zu machen.

Beiträge, Anregungen und Kommentare sind jederzeit willkommen.

Freundliche Grüße,
Ihre Ursula Fradera
Wine Information Council Koordinator

Tag des offenen Weinbergs 2011 Samstag, 16. April 2011

Die Steillagenwinzer aus Radebeul veranstalten am 11.06. und 12.06.2011 wieder einen Tag des offenen Weinbergs und laden alle Interessierten in ihre Weinberge ein. Sie wollen auch in diesem Jahr für ihre Gäste Wissenswertes und Interessantes zum sächsischen Weinbau und der Steillagenbewirtschaftung präsentieren und natürlich auch den einen oder anderen ausgezeichneten Tropfen aus dem sächsischen Weinland kredenzen . Leider stehen die exakten Programme der jeweiligen Winzer und Weinberge noch nicht genau fest,  aber die Veranstaltungsorte können sich alle schon jetzt fest vormerken.

a) Dorfkern Zitzschewig

b) Steinrücken

c) Goldene Wagen

Weitere Infos gibt es sicher auch auf der Seite der Radebeuler Winzer oder hier in der nächsten Zeit

Wissenschaftliche Informationen März 2011 – Wine Information Council Donnerstag, 07. April 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie finden nachfolgend den Link zum neusten Newsletter des Wine Information Councils (WIC) mit aktuellen wissenschaftlichen Informationen zu Wein, Genuss, Gesundheit und soziologischen Aspekten: WIC_newsletter_March_2011

Diese Informationsplattform ist Bestandteil des „Wine in Moderation“ Programms, einer Initiative des europäischen Weinsektors. Ziel von WIC ist es, eine zentrale Weindatenbank zu entwickeln, um alle relevanten, wissenschaftlich fundierten Informationen für alle Interessenvertreter einfach zugänglich zu machen.

Beiträge, Anregungen und Kommentare sind jederzeit willkommen.

Freundliche Grüße,
Ihre Ursula Fradera
Wine Information Council Koordinator