Rebenversand bei Weinbau24 Dienstag, 05. April 2011

Seit Montag versenden wir nun alle bestellten Reben an unsere Kunden.  Die große Nachfrage hat aber bei einigen Sorten zum völligem Ausverkauf geführt. Wir versuchen die Bestände in unserem Shop so aktuell wie möglich zu halten, bitte aber jetzt schon um Verständnis, wenn doch zusätzliche und neue Reben-Bestellungen nicht immer im vollem Umfang geleistet werden können.

Jeder Lieferung ist mit einer Pflanzanleitung versehen.Zudem können Sie gerne bei uns weitere Fragen per Telefon oder Mail stellen. Unser Team unterstützt Sie gern mit nützlichen Tipps bei der Neupflanzung und wünscht allen viel Erfolg mit den Reben.

_______________________________________________________________________________________________

1. Hinweise zur Lagerung

Den geschlossenen Karton sollten sie immer kühl lagern (allerdings nicht unter Null Grad). Bei 2-3 Grad beträgt die maximale Lagerzeit 30 Tage, bei 4-10 Grad höchstens 5 Tage.

Vor der Pflanzung müssen die Reben unbedingt in Wasser gestellt werden. Dauer der Wässerung sollte mindestens 12 Stunden, maximal 36 Stunden betragen.

2. Das Pflanzen

Pflanzloch ca. 30-40 cm tief ausheben, die Rebe mit den auf 10 cm zurück geschnittenen Wurzeln, in das Pflanzloch eingeben und mit feinkrümliger Erde bedecken. (Bei Topfreben wird der verwurzelte Erdballen gesetzt). Danach kräftig wässern und das Loch komplett mit Erde auffüllen. Beim Pflanzen ist darauf zu achten, dass die Veredlungsstelle mindestens 5 cm

über der Erdoberfläche ist. Sie sollte frei stehen damit sich keine Edelreiswurzeln

bilden und die Unterlage ihre Funktion verliert. (Schutz vor unterirdischer Reblaus)

>> In den Wintermonaten werden die Jungpflanzen mit einem Erdhügel abgedeckt und erhalten somit einen Schutz vor starkem Winterfrost. Im Frühjahr den Erdhügel wieder entfernen.

Wichtig beim Pflanzen!

>> Keinen Dünger oder Komposterde verwenden, die Wurzeln der Jungreben verbrennen und sterben ab.

>> Das Paraffin (Wachs) ist ein Schutz für den zurückgeschnittenen Trieb und soll nicht entfernt werden!

3. Die Pflege

Sobald die Augen der Rebe treiben, meistens sind es 2-3 Augen, wird der schönste Trieb ausgewählt und an einem Pflanzstab oder Spalier angebunden. Es ist sowieso empfehlenswert, das Wachstum durch ein Kletterspalier zu unterstützen.

Im ersten Jahr ist es wichtig einen kräftigen Stamm aufzubauen, von dem ausgehend kann man in den Folgejahren die Rebe mit einem Kordonschnitt in alle Richtungen erziehen.

>> Bei pilztoleranten Pflanzen besteht kaum Peronospora- und Oidiumbefall, der behandelt werden muß.

4. Der Rebschnitt

Die Rebe kann beliebig geschnitten und geformt werden. Sie trägt allerdings nur am einjährigen Holz ihre Früchte. Der Rebschnitt erfolgt in der Vegetationsruhe (Dezember – März).

Sächsischer Weinbautag 2011 Montag, 07. März 2011

Am Samstag hatten wir nun endlich die Gelegenheit uns einigen Winzern und Weinerzeugern aus Sachsen zu präsentieren.  Natürlich waren wir  mit ein paar  Produkten aus unserem Weinbaushop beim sächsischen Weinbautag im Staatsweingut Schloss Wackerbarth dabei.

Neben vielen interessanten Vorträgen und netten Kontakten wurde auch der Vorstand des Sächsische Weinbauverband neu gewählt. Der langjährige und engagierte Weinbauverbandschef Herr Christoph Hesse übergab sein Amt an den Radebeuler Geschäftsmann Bernd Kastler, zudem wurden Ralf Walter und Alexander Kohn in den Vorstand gewählt. Auch mit der Neubesetzung des Vorstandes sollen die drei großen Interessengruppen an der Sächsischen Weinstraße mit je einem Repräsentanten vertreten sein.

Presselink vom 07.03.2011 Sächsische Zeitung [online]

Unsere Produktpräsentation wurde von vielen WeinbautagsteilnehmerInnen zum Informationsaustausch genutzt und wir konnten viele nette Gespräche mit so manchen Winzer und Kellermeister führen. Besonders hat uns natürlich der Besuch der Majestäten aus Saale/Unstrut und Sachsen gefreut.

Wir haben selbstverständlich ein paar Bilder zusammengetragen um auch dennen ein Eindruck vom Weinbautag in Sachsen zu geben, die leider nicht dabei sein konnten.

Frostschäden beseitigen und Neupflanzung Freitag, 11. Februar 2011

Auch in diesem Winter haben die sehr harten Temperaturen ihre Spuren im Weinberg hinterlassen.  Schon heute lassen sich auf vielen Flächen die Frostschäden erkennen. Im Zusammenarbeit mit der Rebschule Freytag haben wir uns für die Region Saale/Unstrut und Sachsen für eine Sammelbestellung entschieden, um auch kleinere Mengen für jeden Winzer zu ermöglichen bzw. Neupflanzungen für alle Interessierten abzusichern.

Die besonderen klimatischen und anbautechnischen Herausforderungen unserer nördlichen Anbaulagen machen eine Reduzierung auf die beiden Unterlagen auf die SO4  und die 125AA sicher sinnvoll. Selbstverständlich können wir Ihnen aber auf Anfrage auch weitere Unterlagen aus dem Hause Freytag bieten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Anfragen und Wünsche direkt über einen Klick auf die Entsprechende Rebsorte via Mail abgeben. Sie erhalten dann eine Bestätigigung und alle notwendigen Information per Mail zurückgesendet. Aus Übersichtsgründen haben wir die verschiedenen Klone aus der folgenden Tabelle entfernt, selbstverständlich können Sie hier auf Wunsch auch eine gesonderte Auswahl treffen.

Weißweinsorten Rotweinsorten PiWi
Riesling Blauer Spätburgunder Regent
Weißburgunder Blauer Portugieser Solaris
Chardonnay Dunkelfelder Phoenix
Grauburgunder Dornfelder
Müller-Thurgau Saint Laurent
Silvaner
Scheurebe
Goldriesling

Um eine zeitnahe Lieferung und Pflanzung zu ermöglichen, bitten wir um die Abgabe der Bestellung bis zum 10.03.2011.

Ligatex … wie funktioniert die Bindezange eigentlich ? Dienstag, 08. Februar 2011

Auf die gezielte Frage von einem interessierten Winzer,… wie denn eigentlich das Ligatex Bindegerät funktioniert…,   haben wir kurz entschlossen eine kleine Animation für unseren Kunden erstellt. Wir denken aber, dass auch andere Nutzer und Weinbaubegeisterte von dieser kleinen visuellen Darstellung profitieren können. Einfach kurz auf das Bild klicken und schon startet die Animation.

Beste Grüße

Weinbau24.de

850 Jahre Weinbau in Sachsen – Jubiläumsjahr 2011 Freitag, 19. November 2010

Wir freuen uns mit den sächsischen Winzern und Weininteressierten auf die zahlreichen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2011.  Der Weinbauverband in Sachsen hat aus diesem Anlass einen umfangreichen Festkalender veröffentlicht. Neben den einleitenden Worten von Prominenz aus Politik und Weinbauverband in Person des Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler und der 22. Sächsische Weinkönigin 2009/2010 – Annegret Föllner wird ein kurzer Abriss der sächsischen Weingeschichte  dargestellt. Die zahlreichen Weinveranstaltungen der Winzer, Weingüter, Weinbaugemeinschaften und Orte an der sächsischen Weinstraße folgen auf über 80 Seiten und bieten einen ersten Einblick auf die Vielfallt und Veranstaltungsbreite zum Jubiläum – 850 Jahre Weinbau in Sachsen. .

Wer die Broschüre in den Händen halten möchten und bei den zurückliegenden Weinfesten kein Exemplar ergattern konnte, sollte sich telefonisch unter 03521 – 76 35 30 oder per Mail unter info@weinbauverband-sachsen.de melden und ein Exemplar kostenlos anfordern.

Eine internetfähige Version können Sie auch bei uns hier im Blog lesen.

Flügelradpumpen ab sofort im Shop! Samstag, 13. November 2010

Seit heute sind bei uns Flügelradpumpen im Shop verfügbar. Die Pumpen sind hervorragend geeignet um Wein oder Moste umzupumpen. Aber auch Flüssigkeiten mit Trubteilchen wie Fruchsäfte sind für die Pumpen kein Problem. Um das Pumpvermögen noch zu steigern, ist es möglich ein Flügelrad aus einem anderen Material zu verbauen. Welches Material für welche Flüssigkeit besonders gut geeignet ist, entnehmen sie bitte der folgenden Tabelle.

Produkt Nitril EPDM Neopren Kautschuk Silikon
Bier ausgezeichnet

(60°C)

gut (120°C)

ausgezeichnet

(60°C)

gut (80°C)

ausgezeichnet

(60°C)

ausgezeichnet

(20°C)

ausgezeichnet

(20°C)

Wein ausgezeichnet

(90°C)

ausgezeichnet

(90°C)

ausgezeichnet

(90°C)

ausgezeichnet

(20°C)

gut (65°C)

ausgezeichnet

(20°C)

Fruchtsaft ausgezeichnet

(60°C)

ausgezeichnet

(120°C)

ausgezeichnet

(60°C)

variabel ausgezeichnet

(20°C)

Pflanzliches

Öl

ausgezeichnet

(90°C)

variabel mangelhaft (20°C) mangelhaft ausgezeichnet

(20°C)

Wasser ausgezeichnet

(80°C)

ausgezeichnet

(135°C)

gut (100°C) ausgezeichnet

(20°C)

gut (80°C)

gut (80°C)
Essigsäure

(30%)

gut (20°C) ausgezeichnet gut (20°C) gut (20°C)
Ethylalkohol ausgezeichnet

(60°)

gut (85°C)

ausgezeichnet

(90°C)

ausgezeichnet

(70°C)

gut (80°C)

ausgezeichnet

(20°C)

gut (65°C)

gut (20°C)
Milch ausgezeichnet

(60°C)

ausgezeichnet

(120°C)

ausgezeichnet

(60°C)

ausgezeichnet

(20°C)

gut (37°C)

ausgezeichnet

(20°C)

Whisky ausgezeichnet

(90°C)

ausgezeichnet

(90°C)

ausgezeichnet

(60°C)

mangelhaft

(90°C)

ausgezeichnet

(20°C)

gut (65°C)

ausgezeichnet

(20°C)

Phosphorsäure

(85%)

mangelhaft ausgezeichnet

(80°C)

ausgezeichnet

(40°C)

gut (65°C) mangelhaft
Salpetersäure

(10%)

mangelhaft ausgezeichnet

(40°C)

mangelhaft (80°C)

mangelhaft (40°C) mangelhaft gut (20°C)
Schwefelsäure

(50%)

ausgezeichnet

(20°C)

mangelhaft

(80°C)

gut

(60-80°C)

ausgezeichnet

(70°C)

gut (26°C) variabel
Schwefelsäure

(80%)

gut (40°C)

mangelhaft

(60-80°C)

ausgezeichnet

(60°C)

mangelhaft

(80°C)

mangelhaft mangelhaft mangelhaft
Natrium-

hydroxid

gut (65°C) ausgezeichnet

(20°C)

gut (90°C) ausgezeichnet

(20°C)

gut (65°C)

mangelhaft

(20°C)

Felco Elekroscheren – ab sofort im Shop Freitag, 08. Oktober 2010

Bald ist es wieder so weit. Wenn alle Trauben geerntet sind und die Reben ihre Blätter abgewurfen haben, steht der Rebschnitt vor der Tür. Diese Arbeit ist zwingend notwendig um die Rebe in Form zu halten und auch im Folgejahr den gewünschten Ertrag zu erhalten. Wie bekannt nimmt diese Arbeit sehr viel Zeit in Anspruch und kann unter Umständen sehr anstrengend für die Hand sein. Die elektrisch betriebenen Rebscheren Felco 800 und Felco 810 können diese Arbeit sehr erleichtern und den Stundenaufwand deutlich reduzieren. Die elektronische Steuerung der FELCO 800 und Felco 810 unterstützt die Schulter- und Armmuskulatur des Winzers und ermöglicht einen anwenderfreundlichen und effizienten Rebschnitt in Ihrem Berg. Der Schneidkopf sorgt für einen geraden und sauberen Schnitt und begünstigt die Vernarbung des Pflanzengewebes, dies hilft der Rebpflanze auch im Kampf gegen mögliche Pilzerkrankungen. Auch für alle Linkshänder ist das spezielle Modell Felco 800 G eine perfekte Arbeitshilfe für den Weinbau.

Die Qualitätsmerkmale:

Die elektrisch betriebenen Rebscheren Felco 800, Felco 800G und Felco 810 sind bei uns im Shop erhältlich. Sie können sich gern vorab bei uns informieren. Sie erreichen unseren Fachberater Weinbau Herrn Gurks per E-Mail info@weinbau24.de oder unter der Nummer 0351–48 28 98 0  /Weinbau24.

II. Praxisbeispiel Rotwein Dienstag, 28. September 2010

28.09.2010

Unsere Rotweinmaische ist im 60l Speidelfass bis auf 1°Oe durchgegoren. Wir haben ihn heute gekeltert um die Restwärme der Gärung zu nutzen und schnellsmöglich den biologischen Säureabbau zu beginnen. Wir haben zuerst den Wein mit einem Mostsieb und einem Silikonschlauch aus der Maische in einen Eimer abgezogen. Anschließend haben wir die restliche Maische mit einer 5l Fruchtpresse gekeltert. Als Starterkulturen für den biologischen Säureabbau verwendeten wir die Wyeast 4007 Malolactic. Diese gaben wir vorbereitet in einen 34l Glasballon in den wir anschließend den gesamten Wein nochmals durch den Mostsieb zugegeben haben. Um den Wein mehr Fülle zu geben und einen leichten Holzgeschmack zu erhalten haben wir 1 g/l medium Holzchips zugegeben. Nun warten wir ab das der biologische Säureabbau sauber verläuft und werden sehen wie sich der Wein entwickelt. Anschließend noch ein paar Fotos zum aktuellen Stand.

Top 5 der hässlichen Weinflaschenetiketten Freitag, 03. September 2010

Aus dem ital. Blog “Percorsi di Vino” haben wir eine nette Übersicht zu den hässlichsten Weinflaschenetiketten gefunden. Geschrieben von Andrea Petrini, blog Percorsi di vino, 12/08/2010 und übersetzt von Sabine Cretella. Original-Artikel auf Italienisch.
Eine weitere angekündigte Folge sollte uns auch in Zukunft mit hässlichen Weinflaschenetiketten visuell versorgen.

Die Nummer 1 auf dieser zusammengestellten Liste will ich hier kurz zeigen, den Rest könnt ihr in der Fundstelle nachlesen. Es ist ein Merlot-Etikett aus Rumänien – mehr zum Grauen unter Vampire Wine.

Gefunden haben wir den Blogbeitrag bei http://e-blogs.wikio.de/die-top-5-der-hasslichsten-weinetiketten und wollten euch diese Negativebestenliste nicht vorenthalten.

Erbslöh Bio-Vinifikation Freitag, 27. August 2010

Die Oenoferm Bio, die erste zertifizierte Bio Weinhefe, erfreut sich auch schon bei uns großer Belebtheit. Aber nicht nur bei Bio Weinerzeugern findet die Bio Weinhefe Verwendung, denn insbesondere die Betonung der Rebsortencharakteristik und des Terroirs lassen konventionell arbeitende  Kellermeister auf die Bio Weinhefe zurückgreifen. Oenoferm Bio wurde als Neuselektion von der Traube und unter zertifizierten biologischen Herstellungsbedingungen entwicklet. Der Hefestamm  Saccharomyces cerevisiae (var.bayanus) verspricht eine reintönige und vollständige Vergärung. Besonders hervorzuheben ist die sehr geringe Sulfitbildung während der Gärung. Der mittlere Stickstoffbedarf und die Alkoholtoleranz bis zu 15 % Volumen  sollten zudem zur Charateristik Oenoferm Bio erwähnt werden.

Oenoferm_Bio

Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Ihre Frage und Bestellung gerne auch per Mail oder per Telefon 0351 / 48 28 98 0