Rebschnittseminar im Kloster Memleben Montag, 04. Januar 2016

Wir geben interessierten Weinfreunden bei einem Seminar und direkt aus dem Weinberg erste Einblicke und Tipps zum Rebschnitt im Frühjahr. Welche Schnittformen werden an Saale und Unstrut verwendet, was ist ein Neuaufbau oder wie kann man eine Verjüngung vornehmen. Unser Weinbauexperte gibt auf diese und weitere Fragen Antworten und ermöglicht zudem einen Blick in die Praxis.
Kursgebühr: 25,- Euro inkl. Verpflegung (Mittagessen, Kaffeetrinken)

Die Teilnahme an den Workshops ist mit Übernachtung im Kloster Memleben buchbar. Weitere Informationen zu unseren Übernachtungsmöglichkeiten und Preisen finden Sie hier.

Nähere Informationen erhalten Sie an der Klosterpforte oder auf Anfrage.

Tel.: 034672/60274, Fax: 034672/93409, E-Mail: info@kloster-memleben.de

Samstag 05.03.2016, 9 Uhr (Treffpunkt: Klosterpforte)

Das Weinhaus zu Weimar gehört künftig zur Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG Montag, 01. Juni 2015

Pressemitteilung Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG

Mit Wirkung vom 1. Juni 2015 übernimmt die Agrargenossenschaft Gleina 46 Hektar Rebflächen bei Kromsdorf/Thüringen. Bislang wurde das Weinhaus zu Weimar von der Prinz zur Lippe Beteiligungsgesellschaft mbH betrieben. Ausgebaut und vermarktet werden die Weine künftig unter dem Dach der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG, das damit seine Rebflächen auf über 400 Hektar erweitert. „Wir streben schon lange eine Erweiterung unserer Anbaufläche an, da die Nachfrage nach Weinen aus dem Saale-Unstrut-Gebiet weiter zuverlässig wächst“, kommentiert Vorstandsvorsitzender Siegfried Boy den Zukauf und verweist auf weitere Informationen bei einer Pressekonferenz am Montag, 1. Juni, 11.00 Uhr in Kromsdorf.

Jungweinwochen an Saale-Unstrut Mittwoch, 29. April 2015

Wir öffnet im Rahmen des Freyburger Weinfrühling – „Junger Wein in alten Mauern“ am 01. und 02.05.
jeweils ab 11.00 Uhr den Freyburger Schlifterberg für Besucher und Interessierte.

Patenschaftswein

Neben vielen Infos zum Weinberg im Herzen der Wein- und Sektstadt Freyburg können die neuen Winzerweine der Winzervereinigung Freyburg e.G. verkostet werden und unser Pate vom Schlifter kann Mitten im kommunalen  Weinberg  genossen werden.

Viele Winzer und Gastronomen entlang der Freyburger Weinberge zwischen den Freyburger Ehraubergen und Zscheiplitz laden Sie zudem mit Wein, Musik und Unterhaltung ein unser Weinbaugebiet zu erkunden
Unser Team freut sich auf Ihren Besuch im Schlifterberg
Weitere Infos unter www.freyburg-tourismus.de

oder im Rahmen des Jahresausblicks

http://weinbauverband-saale-unstrut.de/pdf/de/Weinbauverband_VK_2015.pdf

SUT_Logo_ab2015  freyburglogo_winzervereinigung

Mitteldeutscher Weinbautag Weinbauverbandes Saale-Unstrut e.V Donnerstag, 29. Januar 2015

Auch in diesem Jahr lädt der Weinbauverband Saale Unstrut zum Rückblick auf das vergangene Jahr ins Freyburger Schützenhaus ein. Am Samstag, 31. Januar 2015, ab 9 Uhr sind alle Mitglieder des Weinbauverbands herzlich zur Auswertung geladen. Die Staatssekretärin des Ministeriums für Landwirtschaft Sachsen-Anhalt Anne-Marie Keding und der Landrat Götz Ulrich werden als Ehrengäste erwartet. In diesem Rahmen wird der Weinbaupräsident Siegfried Boy eine schöne Tradition auch in diesem Jahr fortführen können und würdigt nunmehr zum 9. Mal die erfolgreichsten Winzerlehrlinge von Saale und Unstrut. Denn auch in diesem Jahr sind alle geprüften Winzerlehrlinge mit einem Notendurchschnitt unter 2,0 erfolgreich ins Berufsleben gestartet und erhalten für ihre besonderen Leistungen während der Ausbildung zum Winzer eine kleine Auszeichnung vom Weinbauverband.

Ab 13 Uhr sind dann Interessierte und Weinfreunde herzlich eingeladen zum Mitteldeutschen Weinbautag zu kommen. Gleich zu Beginn des öffentlichen Teils des Weinbautages werden mit der Verleihung des alljährlichen Medienpreis des Verbandes herausragende Verlagshäuser, Printmedien oder Journalisten für ihr Engagement für die Saale-Unstrut Weinregion ausgezeichnet. Die Winzer und Weinerzeuger des Anbaugebiets Saale Unstrut schätzen die regionale und überregionale redaktionelle Berichterstattung besonders weil die Größe des Anbaugebiets keine großflächige Bewerbung ermöglicht. Die Ehrung soll gerade für diese Medienvertreter eine Auszeichnung sein, die den Bekanntheitsgrad der reizvollen und einzigartigen Weinkulturlandschaft an Saale-Unstrut mit ihren Berichten fördern.

Im Anschluss stehen drei interessante Fachvorträge zu aktuellen Themen aus dem Weinbau auf dem Programm.

 

–   Kirschessigfliege 2014: Biologie, Schadbilder und Bekämpfungsansätze

–   Raupenmechanisierungssystem – Die Lösung für den Steillagenweinbau?

–  Top Weißweine durch gesunde Trauben – Neue fäulnisfeste Klone aus Geisenheim bei Ruländer, Chardonnay & Müller-Thurgau

http://weinbauverband-saale-unstrut.de/pdf/de/Tagesordnung_MWT_2015_aktuell.pdf

 

Weinbau im Kloster Memleben Samstag, 28. Februar um 9.00 Uhr Dienstag, 20. Januar 2015

Als die gesamte Saale-Unstrut-Region im Jahr 1998 ihr 1000-jähriges Jubiläum als Weinanbaugebiet feierte, berief man sich auf eine Urkunde von Kaiser Otto III. In ihr übereignete er dem Kloster Memleben verschiedene Ortschaften, Ländereien und Weinberge.

Diese Tradition haben wir im Frühjahr 2012 wiederbelebt und zahlreiche Jungreben gesetzt. Da der Weinanbau zu einem der wesentlichen Betätigungsfelder der mittelalterlichen Klöster zählte, geben wir interessierten Besuchern die Möglichkeit, aktiv am Weinbau teilzuhaben. In drei Seminaren können Sie unter der fachkundigen Anleitung eines Weinbauers im Weinberg mitarbeiten. Lassen Sie doch den Alltag bei praktischer Betätigung hinter sich und verbringen Sie ein paar interessante Momente in der schönen Gegend des Unstruttals und im Kloster Memleben .

Weinreben brauchen Schnitt – Rebanschnitt

Erfahren Sie direkt vom Winzer alles über den Rebschnitt im Frühjahr. Welche Schnittformen werden an Saale und Unstrut verwendet, was ist ein Neuaufbau oder wie kann man eine Verjüngung vornehmen. Unser Weinbauexperte gibt auf diese und weitere Fragen praktische Antworten und ermöglicht zudem einen Blick in die Praxis.

 

Kursgebühr: 25,- Euro inkl. Verpflegung (Mittagessen, Kaffeetrinken)

Voranmeldung erforderlich!

 

Sehr gern können Sie auch die Möglichkeit nutzen, im Kloster zu übernachten. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu:

Buchung, Kontakt und Informationen
Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben
Thomas-Müntzer-Straße 48; 06642 Kaiserpfalz OT Memleben
www.kloster-memleben.de, info@kloster-memleben.de
Tel.: 034672 60274; Fax: 034672 93409

Tage der offenen Weinkeller & Weinberge 02.08 und 03.08 Freitag, 01. August 2014

Dieses Jahr finden die Tage der offenen Weinkeller und Weinberge am ersten August Wochenende im Weinbaugebiet Saale-Unstrut statt.

schlifterberg_1

Auch wir möchten Sie dazu herzlich auf den städtischen Schlifterweinberg direkt über der malerischen Altstadt Freyburgs einladen.

Interessierte können sich am 02.08. von 10-15 Uhr auf dem Freyburger Schlifterweinberg informieren.

Ebenso sind alle Weinpaten eingeladen, Ihre Patenkinder im Wachstum zu bestaunen.

Wie jedes Jahr stehen Ihnen Winzer und Kollegen mit Rat und Tat zur Seite, um Ihnen einen umfassenden Einblick in den städtischen Weinberg zu ermöglichen.

 

Neben der Möglichkeit der Besichtigung und des fachkundigen Austauschs werden außerdem die vollmundigen Weine der Freyburger Winzergenossenschaft für Ihr leibliches Wohl sorgen.

Herbstbütten – Rechteckwannen ab 100 l Mittwoch, 23. Juli 2014

header_cemo

In Vorbereitung zum Herbst können wir Ihnen ab sofort auch Produkte aus dem Haus cemo anbieten. Insbesondere die Rechteckbehälter haben sich bei der Weinlese als ideale Transport- und Sammelbehälter bewiesen.

Die Rechteckbehalten bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff – kurz GFK und können aber einem Volumen von 300 l mit Staplertaschen bezogen werden. Cemo Rechteckbehälter sind wenn gewünscht mit flüssigkeitsdicht Staplertaschen montiert, lediglich eine Edelstahl-Flachrundschrauben wird im Behälter sichtbar.

rechteck_500l_extra_g

Die Bütten sind geeignet für Drehkranzstapler und kommen mit 160 x 70 mm Staplertaschen.

cemo Rechteckbehälter sind in Größen von 100 l bis 4.500 l und in bis zu drei verschiedenen Farben erhältlich, alle Behälter verfügen über einen verstärkten Griffrand, sind innen und außen mit glatten Oberflächen für leichte Reinigung ausgestattet.

rechteck_1100l_b

GFK ist korrosionsbeständig, UV-beständig und extrem leicht bei hoher Festigkeit und Stabilität. Leere Behälter können platzsparend ineinander gestapelt werden.

rechteck_300l_st

Nutzliche Optionen wie Zentrierlaschen, Transportvorrichtungen, abnehmbare Fuß- und
Lenkrollengestelle sorgen für große Sicherheit beim Transport bzw. ermöglichen eine breite Anwendung.

rechteckbehälter_katalogseite

Flyer-Behaelter_cemo_weinbau24

 

Gärkühlung, Most- und Maischekühlung Mittwoch, 23. Juli 2014

Logo_fp sensor systems header_fp_ss

Wir freuen uns, das wir die Firma fp sensor systems und einige ihrer innovativen Produkte neu in unser Sortiment aufnehmen konnten. Mit über 15 Jahren Erfahrung ist fp sensor systems ein erfahrener Hersteller von Anlagen zur Gärkühlung, Most- und Maischekühlung, Regelungs- und Steuerungstechnik verschiedener Weinbereitungsprozesse
und Energieoptimierung von thermischen Prozessen bei der Weinbereitung

Ganz aktuell   ist ein neuer Technikkatalog von fp sensor systems bei uns eingetroffen. Viele neue Produkte und Weiterentwicklungen stehen Ihnen für die verschiedenen Prozessen bei der Weinbereitung zur Verfügung.

Auf einige neue Produkte sei an dieser Stelle gleich hingeweisen. In der nächsten Zeit folgen weitere Details und Produktvorstellungen.

Neue Kühlmaschinenreihe WBA mit wahlweise offenem oder geschlossenem Wasserkreis
Neue Tauchschafthülse für die Zapflochklappe – die mobile Lösung
WineMaker’s Assistant Version 5.0 – neu und intuitiv
Neue innovative und kompakte Lüftungssteuerung dT100
Neue hocheffiziente und hygienische Raumluftkühler
Neues automatisches Luftbefeuchtungssystem für Barrique-Keller

Zwei kleine Kellerhilfen haben wir für Sie bereits in unser Shopsystem aufgenommen. Zum einen den praktischen Edelstahl – Kühlschlauch Cooltube für alle Tanktypen ohne Kühlmantel und die Tankgärsteuerung CUBE-MV-TR

Sprechen Sie unsere Mitarbeiter in Dresden und Freyburg zum Thema Gärsteuerung oder Most- und Maischekühlung an. wir sind jeden Werktag von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr unter der 0351 / 48 28 980 bzw unter info@weinbau24.de für Ihre Fragen zu erreichen.

Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei Fragen von Ersatzteilen, Reparatur und Service.

 

fp_logoLink:  Prospekt-Clip-Cube

„Vom Ausbrechen bis zum Gipfeln – Sommerschnitt“ – Weinbauseminar im Kloster Memleben Donnerstag, 26. Juni 2014

Die Stiftung Kloster und Kaiserpfalz Memleben lädt am 5./6. Juli 2014 zu Ihrem zweiten Weinbauworkshop auf den klostereigenen Weinberg ein.

 

Das Weinbauseminar mit dem Titel „Vom Ausbrechen bis zum Gipfeln – Sommerschnitt“ richtet sich an alle interessierten Weinanbauer, Weinliebhaber und Hobbywinzer, welche sich hier von den professionellen Weinbauern des Klosters vor Ort über die im Sommer und Herbst anfallenden Arbeiten im Weinberg informieren lassen können.

Neben fachlichen Informationen, Hinweisen und nützlichen Tipps können alle Kursteilnehmer das Ausbrechen und Gipfeln im Weinberg des Klosters mit fachkundiger Begleitung selbst ausprobieren.

 

Kursgebühr:

50€, für Verpflegung ist gesorgt

gerne kann der Workshop auch mit einer Übernachtung im Kloster gebucht werden (weitere Informationen unter www.kloster-memleben.de)

 

Anmeldung, Kontakt & Informationen unter:

Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben

Thomas-Müntzer-Straße 48

06642 Kaiserpfalz OT Memleben

Tel.: 034672-60274

info@kloster-memleben.de

www.kloster-memleben.de

 

Änderung Sachkundenachweis bzw. Fortbildungspflicht im Pflanzenschutz Montag, 20. Januar 2014

Mit der Änderung im Pflanzenschutzgesetz hat sich auch der entsprechende Nachweis für die Sachkunde geändert. Alle Personen, die gewerblich Pflanzenschutzmittel anwenden, abgeben oder zum Pflanzenschutz beraten, benötigen künftig auf der Grundlage des Pflanzenschutzgesetzes vom 14.02.2012 eine Sachkundenachweiskarte, d.h. einen aktuellen Sachkundenachweis– nicht älter als drei Jahre –

Zu dem Personenkreis der Anwender zählen neben den Landwirten, Winzern und Obstbauern auch Mitarbeiter der Kommunen, Hausmeister sowie alle Dienstleister, die Pflanzenschutzmittel ausbringen.

Wo und bis Wann kann ich eine Sachkundenachweiskarte beantragen

Die Sachkundenachweiskarte kann ab Januar 2014 bei der zuständigen Behörde beantragt werden.

Sachsen: Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) (Antrag)

Thüringen: Landwirtschaftsamt des jeweiligen Wohnortes (Antrag)

Sachsen-Anhalt: Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) (Antrag)

Zum Antrag sind zudem Nachweise über den anerkannten Berufsabschluss bzw. das Zeugnis über die Sachkundeprüfung in Kopie beizufügen.

Alle Winzer und Personen, die derzeit sachkundig sind, müssen bis Mitte 2015 den Antrag an die zuständige Behörde richten. Der Antrag mit den entsprechenden Nachweisen kann schriftlich oder elektronisch eingereicht werden. Bei der elektronischen Zusendung sind die Nachweise in lesbarer Form einzuscannen.  Das Antragsformular und die Übersicht zu den anerkannten Berufsabschlüssen für eine Sachkundenachweiskarte sind im Internet abrufbar.

Wenn kein Antrag bei der jeweilig zuständigen Behörde eingereicht wird, gilt die bisherige Sachkunde nur noch bis zum 26. November 2015.

Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung der Sachkundenachweiskarte kostenpflichtig ist und je nach Bundesland und Person ca. 30 – 60 Euro kostet.
Regelmäßig Fortbildungen ab 2014

Alle Traubenerzeuger und Winzer – Sachkundigen – sind zudem verpflichtet, innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahren an einer anerkannten Fortbildung teilzunehmen.

Bitte beachten Sie , dass alle Sachkundigen, die vor dem 14. Februar 2012 einen Sachkundenachweis inne hatten damit nur noch einen Sachkundennachweis bis zum 31. Dezember 2015 besitzen . Personen dagegen, die sich ab dem 14. Februar 2012 in einer Aus-, Fort- und Weiterbildung befanden bzw. befinden, beginnt der Zeitraum ab der erstmaligen Ausstellung der Sachkundenachweiskarte.

Sobald Fortbildungsveranstaltungen zur Pflanzenschutzsachkunde in Sachsen, Thüringen und Sachsen- Anhalt angeboten werden, informieren wir Sie an dieser Stelle

Weitere Infos erhalten Sie zudem bei den zuständigen Behörden der Länder.
Antragstelle Sachkundenachweiskarte Sachsen:

LfULG, Außenstelle Rötha
Frau Schuster (Tel.: 034206 / 589-15), Frau Groß-Ophoff (Tel.: 034206 / 589-51)
Johann-Sebastian-Bach-Platz 1, 04571 Rötha
Fax: 034206 / 589-60
E-Mail: Pflanzenschutzsachkunde.LfULG@smul.sachsen.de

Ansprechpartner LfULG Fortbildung:
Herr Prkno (Tel.: 0351 8928-3405)
E-Mail: ingolf.prkno@smul.sachsen.de
Antragstelle Sachkundenachweiskarte Thüring:

Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft

Referat Pflanzenschutz

Frau Gößner (Tel.: 036427 / 868 122),

Herr Götz (Leiter Referat Pflanzenschutz) (Tel.: 0361 / 55068 – 0

Apoldaer Straße 4, 07774 Dornburg-Camburg

Fax: 036427-22340

Mail: pflanzenschutz@tll.thueringen.de

Antragstelle Sachkundenachweiskarte Sachsen-Anhalt:

Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) Mitte
Sachgebiet Pflanzenschutz
Frau Müggenburg (Tel.: 03941 / 671 166), Frau Röhrig Tel.: (03941 / 671 167)

Große Ringstraße 20, 38820 Halberstadt

Fax: 03941/ 671 199

E-Mail: poststelle@hbs.alff.mlu.sachsen-anhalt.de

E-Mail: Irene.Mueggenburg@alff.mlu.sachsen-anhalt.de

E-Mail: Gudrun.Roehrig@alff.mlu.sachsen-anhalt.de

 

Übersicht

Fortbildung zur Erlangung der Sachkunde Pflanzenschutz gemäß § 9 Absatz 4 Pflanzenschutzgesetz:  Stand 20.01.2014