Weinbau Wiki – neue Seiten Donnerstag, 21. April 2011

Einige werden es schon gesehen haben, dass wir eine kleine Vorstellung unserer Winzer und Weinbauunternehmen in Sachsen veröffentlicht haben.  Unter der Seite Wissen sind nun einige Winzer der sächsischen Weinstraße vertreten. Natürlich werden wir den einen oder anderen noch ergänzen können – würden uns aber freuen, von Interessierten und vorallem von den aktiven Weinbauern aus der Region wichtige Informationen zum eigenen Wein und Arbeitsweise oder sogar das ein oder andere Bild von der Arbeit auf dem Weinberg oder vom Weingut zu erhalten. In kürze werden wir diese Seiten noch um die Winzer von der Saale und der Unstrut erweitern und auch alle anderen kleinen Weinanbaugebiete im MDR Gebiet sollen in diesem kleinen Weinbau Wiki nicht fehlen. Wir freuen uns jetzt schon auf viele Mail und Anrufe mit reichlich Informationen, Terminen und auch der einen oder anderen Kritik.

Coswiger Winzer Diesbar-Seußlitzer Winzer Jessener Winzer Niederauer Winzer Meissner Winzer Radebeuler Winzer Klipphausens Winzer Cossebauder Winzer Niederwarthaer Winzer Graupaer Winzer Freitaler Winzer Dresdner Winzer

Mit einem Klick auf den gewünschten Ort gelangen Sie zu den jeweils ansässigen Winzer oder Weingut auf der sächsischen Weinstraße

Weinbau24  wünscht allen Lesern unseres Blogs und unseren Kunden ein gesegnetes Osterfest und ein paar erholsame Feiertage.

Sollte ein Winzer mit der Darstellung eines Weinbaubetriebes oder mit einzelnen Teilen der Darstellung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzten.

Rebpflanzung in Weischütz Montag, 18. April 2011

Letzte Woche konnten wir die Rebpflanzung auf unserer Pachtfläche in Weischütz abschließen.
Mit dem Erdbohrer war es relativ einfach ein Loch in den Boden zu buddeln und die Reben einzusetzen. Begleitet wurden wir von wechselndem Wetter, sowie kurzen unliebsamen Regenschauern. Doch wir ließen uns nicht kleinkriegen und so fanden 140 Reben auf dem Weinberg ihr neues Zuhause.

Tag des offenen Weinbergs 2011 Samstag, 16. April 2011

Die Steillagenwinzer aus Radebeul veranstalten am 11.06. und 12.06.2011 wieder einen Tag des offenen Weinbergs und laden alle Interessierten in ihre Weinberge ein. Sie wollen auch in diesem Jahr für ihre Gäste Wissenswertes und Interessantes zum sächsischen Weinbau und der Steillagenbewirtschaftung präsentieren und natürlich auch den einen oder anderen ausgezeichneten Tropfen aus dem sächsischen Weinland kredenzen . Leider stehen die exakten Programme der jeweiligen Winzer und Weinberge noch nicht genau fest,  aber die Veranstaltungsorte können sich alle schon jetzt fest vormerken.

a) Dorfkern Zitzschewig

b) Steinrücken

c) Goldene Wagen

Weitere Infos gibt es sicher auch auf der Seite der Radebeuler Winzer oder hier in der nächsten Zeit

Nerdprojekt 2.0 – beachtliches Wachstum Samstag, 16. April 2011

Heute war es soweit, unsere Dachreben sind heute aus ihrem Winterquartier auf unser Bürodach gewechselt. Nun stehen sie das zweite Jahr und werden sicher wieder schöne Trauben entwickeln. Die moderaten Temperaturen im Winterquartier haben  schon für ein beachtliches Wachstum bei allen Reben gesorgt.

Wie auf den Bildern schon deutlich zu sehen ist, haben die Pflanzen schon viele grüne Blätter ausgebildet. Beim Phoenix sind sogar schon einige Fruchtansätze zu erkennen. Nun bleibt nur zu hoffen, dass es keinen Frost mehr in diesem Frühjahr gibt und dass die Weinreben dem starken Wind wiederstehen. Zur Sicherung haben wir die Pflanzen mit Poroco Rebenbindedraht am gespannten Weinbergsdraht fixiert und die Position der Reben hinter das Fahrstuhlhäuschen verlagert.

Morgen ist wieder ein Großeinsatz auf dem Steilhang angesagt. Einige unserer Jungs werden nämlich auf unseren Weinbergsflächen in Weischütz und in Freyburg neue Reben pflanzen und die Bindearbeiten abschließen.  Den Bericht können sie natürlich bei uns im Blog nachlesen.

Jungweinwochen Saale-Unstrut Sonntag, 10. April 2011

In den Wochen vom 01.04.2011 – 01.05.2011 finden im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut die Jungweinwochen statt. Gerade für alle, die nicht zur Jungweinprobe nach Weinböhla kommen können, bieten die zahlreichen Veranstaltungen an der Saale und der Unstrut eine sinnvolle Alternative die neusten Kreationen und Weine zu probieren. Am Wochenende 16.04./17.04.2011 finden daher ein paar interessante Veranstaltung in der Region statt.

Am 16.04.2011 können sie dem Vortrag von Prof. Dr. Maria Wartenberg zur öffentliche Jungweinprobe im Weinbau „Der Steinmeister“, Rossbach,  Weinberge 75, Roßbach

ab um  17.00 Uhr lauschen. Weitere  Informationen können sie dazu auch unter Tel.: 03445/204661 oder www.der-steinmeister.de erhalten.

Gleichzeitig veranstaltet das Weingut Hubertus Triebe in Würchwitz die Jubiläums-Jungweinprobe im Weingut, der nunmehr 10. Jahrgang 2001 – 2011 wird neben Wein,  Tanz auch musikalisch von  „The Hornets“ aus Leipzig begleitet. Das  Weingut Hubertus Triebe finden sie am Mittelweg 18 in 06712 Würchwitz bei Zeitz. Beginn der Veranstaltung ist 19.00 Uhr, weitere Infos finden sie unter 034426/21420 oder www.weingut-triebe.de

Das Weingut Bad Sulza läd‘ am 16.04.2011 zur Erlebnisweinprobe ins Thüringer Weingut Bad Sulza im Ortsteils Sonnendorf Nr. 17 – Das Programm und weitere Indfos können sie unter der Telefonnummer 036461/20600 abfragen oder auf der Seite www.thueringer-wein.de abrufen.

Zu allen Veranstaltung der Jungweinwochen können Sie wie immer unter der Telefonnummer des Weinbauverbandes 034464/26110 oder im Netz unter www.natuerlich-saale-unstrut.de weitere Informationen erhalten.

Pflanzenschutzmittel bei weinbau24.de Freitag, 08. April 2011

Heute möchten wir nun endlich unsere Pflanzenschutzliste für das Verkaufsjahr 2011 vorstellen. Die technische Einbettung in unseren Shop wird am Montag erfolgen, sie können aber jetzt schon über die jeweiligen Fungizide, Insektizide und Herbizide hier im Blog Informationen und Preisanfragen abgeben.

Bitte beachten Sie, dass die gelisteten Mittel nur an Sachkundige – Winzer mit entsprechender nachgewiesener Sachkunde – abgegeben werden dürfen.  Bitte haben sie daher Verständnis, wenn Sie einmalig um die Vorlage ihrer Sachkunde von unseren Mitarbeitern gebeten werden.

Sie können uns ihren Sachkundenachweis gern per Mail oder per Fax 0351 / 48 28 98 28 zukommen lassen, selbstverständlich können SelbstabholerInnen hier im Raum Dresden den Nachweis einfach mitbringen.

Liste Fungizide – Peronospora

Liste Fungizide – Oidium

Liste Fungizide – Botrytis

Liste Insektizide

Liste Herbizide

Liste Wachstumsregulatoren

Wissenschaftliche Informationen März 2011 – Wine Information Council Donnerstag, 07. April 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie finden nachfolgend den Link zum neusten Newsletter des Wine Information Councils (WIC) mit aktuellen wissenschaftlichen Informationen zu Wein, Genuss, Gesundheit und soziologischen Aspekten: WIC_newsletter_March_2011

Diese Informationsplattform ist Bestandteil des „Wine in Moderation“ Programms, einer Initiative des europäischen Weinsektors. Ziel von WIC ist es, eine zentrale Weindatenbank zu entwickeln, um alle relevanten, wissenschaftlich fundierten Informationen für alle Interessenvertreter einfach zugänglich zu machen.

Beiträge, Anregungen und Kommentare sind jederzeit willkommen.

Freundliche Grüße,
Ihre Ursula Fradera
Wine Information Council Koordinator

Rebenversand bei Weinbau24 Dienstag, 05. April 2011

Seit Montag versenden wir nun alle bestellten Reben an unsere Kunden.  Die große Nachfrage hat aber bei einigen Sorten zum völligem Ausverkauf geführt. Wir versuchen die Bestände in unserem Shop so aktuell wie möglich zu halten, bitte aber jetzt schon um Verständnis, wenn doch zusätzliche und neue Reben-Bestellungen nicht immer im vollem Umfang geleistet werden können.

Jeder Lieferung ist mit einer Pflanzanleitung versehen.Zudem können Sie gerne bei uns weitere Fragen per Telefon oder Mail stellen. Unser Team unterstützt Sie gern mit nützlichen Tipps bei der Neupflanzung und wünscht allen viel Erfolg mit den Reben.

_______________________________________________________________________________________________

1. Hinweise zur Lagerung

Den geschlossenen Karton sollten sie immer kühl lagern (allerdings nicht unter Null Grad). Bei 2-3 Grad beträgt die maximale Lagerzeit 30 Tage, bei 4-10 Grad höchstens 5 Tage.

Vor der Pflanzung müssen die Reben unbedingt in Wasser gestellt werden. Dauer der Wässerung sollte mindestens 12 Stunden, maximal 36 Stunden betragen.

2. Das Pflanzen

Pflanzloch ca. 30-40 cm tief ausheben, die Rebe mit den auf 10 cm zurück geschnittenen Wurzeln, in das Pflanzloch eingeben und mit feinkrümliger Erde bedecken. (Bei Topfreben wird der verwurzelte Erdballen gesetzt). Danach kräftig wässern und das Loch komplett mit Erde auffüllen. Beim Pflanzen ist darauf zu achten, dass die Veredlungsstelle mindestens 5 cm

über der Erdoberfläche ist. Sie sollte frei stehen damit sich keine Edelreiswurzeln

bilden und die Unterlage ihre Funktion verliert. (Schutz vor unterirdischer Reblaus)

>> In den Wintermonaten werden die Jungpflanzen mit einem Erdhügel abgedeckt und erhalten somit einen Schutz vor starkem Winterfrost. Im Frühjahr den Erdhügel wieder entfernen.

Wichtig beim Pflanzen!

>> Keinen Dünger oder Komposterde verwenden, die Wurzeln der Jungreben verbrennen und sterben ab.

>> Das Paraffin (Wachs) ist ein Schutz für den zurückgeschnittenen Trieb und soll nicht entfernt werden!

3. Die Pflege

Sobald die Augen der Rebe treiben, meistens sind es 2-3 Augen, wird der schönste Trieb ausgewählt und an einem Pflanzstab oder Spalier angebunden. Es ist sowieso empfehlenswert, das Wachstum durch ein Kletterspalier zu unterstützen.

Im ersten Jahr ist es wichtig einen kräftigen Stamm aufzubauen, von dem ausgehend kann man in den Folgejahren die Rebe mit einem Kordonschnitt in alle Richtungen erziehen.

>> Bei pilztoleranten Pflanzen besteht kaum Peronospora- und Oidiumbefall, der behandelt werden muß.

4. Der Rebschnitt

Die Rebe kann beliebig geschnitten und geformt werden. Sie trägt allerdings nur am einjährigen Holz ihre Früchte. Der Rebschnitt erfolgt in der Vegetationsruhe (Dezember – März).

Rebschnitt in Weischütz abgeschlossen Samstag, 02. April 2011

In den letzten drei Wochen waren wir nun immer wenn ein wenig Zeit beim Vertrieb eingekürzt werden konnte auf unserer Pachtfläche in Weischütz. Rund 2×40 Arbeitsstunden haben wir nun mit dem Rebschnitt auf 3000 m² zugebracht und auch ein wenig mehr Zeit in so manche Rebmaniküre investiert. Das Arbeiten in den sehr eng stehenden Reihen (knapp 90 cm) und in der gesamt Anlage  aus dem Jahr 1966 hat mit der super Wetterunterstützung der letzten wochen wieder richtig Spass gemacht, wenngleich die altersbegingten Schäden an Reben und Anlage zusätzliche Kraft einfordern werden.

Wir wollen diese „typische“ Anlage aber gleichzeitig als Erprobungsfeld für unsere Produkte  nutzen.  Besonders liegt uns dabei der sinnvolle und nachhaltige Einsatz von möglichst viel Technik und Hilfsmitteln am Herzen, nicht nur aus vertriebstaktischen Gründen, sondern vielmehr um regionale und verwertbare Kosten-Nutzen-Auswertungen für unsere Leser abzubilden. Insbesondere bei Fragen, ab welcher Arbeitsbelastung oder Flächengröße der Einsatz von Motorhacke, Akku – Rebschere oder anderen Hilfmittel sinnvoll werden könnte. Selbstverständlich sollen diese Praxiseinsätze unserer Produkte aber nicht das „Rad “ neu erfinden – nur eben ein wenig handfester und nachvollziehbarer erklären und der theoretischen Produktbeschreibung ein kleines bisschen Praxiserfahrung beistellen. .

Neben der Fläche in Weischütz konnten wir noch ein kleines Stück in den Schweigenbergen in FreyburgTerrassenweinbau – für unser Erprobungsvorhaben pachten. Die speziellen Anforderungen an den Weinbau auf Terrassen können wir nun auch für die MDR- Region zugeschnitten ganz praktisch hier im Blog vorstellen. In Freyburg sind wir leider noch nicht durch mit dem Rebschnitt, da wir die Fläche erst in der letzten Woche erhalten haben. Aber in der nächsten Woche werden wir dies noch schnell nachholen.