Hefenährstoffe – Komponenten und Anwendung Donnerstag, 29. September 2011

Eine kleine Übersicht zu den bei uns im Shop erhältlichen Hefenähstoffen und deren Anwendungsbereichen.

Produkt Form Komponenten Anwendung Dosage
Vitamon A Pulver Diammoniumphosphat (DAP) Basisversorgung 50-60g/hl
Vitamon Combi Pulver DAP, Thiamin (Vit. B1) Erweiterte Basisversorgung (faules Lesegut) 50g/hl (ges. max)
Vitamon CE Pulver DAP,inaktive Hefe, Vitamin B1, Zellulose Stark vorgeklärte Moste 60g/hl (ges. max)
LittoThiamol P Flüssig (schäumt nicht bei der Zugabe während der Gärung DAP, Vitamin B1 Dosage während Gärung 200ml/hl (500ml/hl ges. max)
VitaDrive F3 Pulver Hefezellwand und inaktive Hefe aus F3-Produktion Aktivierung bei Rehydrieren 20g/hl
VitaFerm Ultra F3 Pulver DAP, Vit. B1, Hefezellwand und inaktive Hefe aus F3-Produktion Komplettnährstoff für optimale Versorgung der Hefe 2×30-40g/hl (ges. max 100g/hl)

Meißner Burgberg wird von Ökoweingut Hoflößnitz aufgerebt Mittwoch, 21. September 2011

Das kleine Radebeuler Weingut Hoflößnitz hat den Zuschlag  zur Aufrebung des aufwendig sanierten Burgberg in Meißen erhalten. 2012 sollen ca. 750 PiWi Weinstöcke gepflanzt werden. Zusammen mit dem Meißner Gymnasium St. Afra soll die kleine und steile Fläche ökologisch bewirtschaftet werden. Die Trauben werden dann in zwei bis drei Jahren in der Hoflößnitz gekeltert. Leider wird man die Weine vom Meißner Burgberg nicht im Handel kaufen können, da die Weine nur für representative Zwecke eingesetzt werden sollen. Andere Weine vom Radebeuler Weingut Hoflößnitz können Sie bequem im Weinladen vor Ort Knohllweg 37, D-01445  Radebeul oder via Internet kaufen.

Marketing 2.0 – Weinhaus zu Weimar Mittwoch, 21. September 2011

Regionale Zeitungen und einige digitale Medien berichteten wiederholt über die ersten Weine aus  Thüringen.  Das lange Warten und der durchaus berechtigte Hinweis auf eine gute Qualität bei geringer Menge nutzte  das sächsische Weingut Prinz zur Lippe für eine beispiellose Verkaufsaktion. Am 13.09.2011 konnte man zunächst die Weißweine aus dem Weinhaus zu Weimar im bekannten Onlineshop des Prinzen zur Lippe bestellen  und man kann den Verantwortlichen in Proschwitz nur zur sensationellen Markteinführung gratulieren. Die erste und überschaubare Ernte in Thüringen wurde mit einer Limitierung der Bestellmenge je Kunde auf nur zwei Flaschen zum Verkaufsschlager. Die Internetshop unter www.schloss-proschwitz.de vermeldet ein vollständigen Abverkauf innerhalb eines Tage !!

„Sehr verehrter Weinfreund,
der Verkauf der ersten Weimarer Weine hat mit einem regelrechten Ansturm begonnen. Fast im Sekundentakt gehen Bestellungen oder telefonische Nachfragen bei uns ein, sodass die Weine binnen nur eines Tages restlos ausverkauft waren.“
 

Weiter Informationen zum Weinhaus in Thüringen und den thüringer Weinen – Lage Weimarer Poetenweg – 2010 erhalten sie auf der Seite vom Weingut Proschwitz.

Man darf zudem gespannt sein, was sich die Vermarktungsexperten in Proschwitz und Zadel zum Verkaufsstart des 2010er  Rotweine einfallen lassen.

Ein paar Impressionen zur Weinlese 2011 Freitag, 16. September 2011

Die zurückliegende Woche stand ganz im Zeichen des Müller-Thurgaus und wir mussten uns ein wenige ins Zeug legen, die Fläche in Weischütz zu lesen. In zwei kurzfristigen Einsätzen konnten wir die Trauben ernten und waren selbst ein bisschen überrascht über den guten Ertrag und die Qualität des Lesegutes. Mit unserem Refraktometer konnten wir am letzten Donnerstag zwischen 84° und 90° Oechsle messen. Dieses Wochenende werden wir dann die Portugiesertrauben am Schweigenberg lesen.  Wir hoffen auf gutes Wetter und eine schöne Lese.  Vielen Dank schon einmal an alle die helfen wollen.

DHL Express für kurzfristig Lieferungen Mittwoch, 07. September 2011

Mit Beginn der Herbstphase kommen immer wieder Kunden mit besonderen  Anfragen zu uns, selbstverständlich sind auch kurzfristige Lieferwünsche für Hefen, Hefenährstoffe und andere Kellereiprodukten dabei.

Wir haben daher eine DHL Express Vereinbarung geschlossen, die es uns erlaubt unseren Kunden gerade diese Produkte innerhalb von wenigen Stunden zu senden. Egal ob Sie eine Hefe benötigen, mehr Granucol oder weitere Enzyme einsetzten möchten, wir liefern Ihnen diese Produkte im DHL Officepack* zum nächsten Werktag für 9.99 Euro. Auch Sonntagszustellungen und größere Warensendung können mit unserer Vereinbarung kostengünstig am nächsten Werktag in Ihrem Betrieb zugestellt werden, bitte erfragen Sie die genauen Versandkosten für Ihre Expressbestellung unter info@weinbau24.de oder per Telefon 0351 / 48 28 98 0 .

*  DHL OFFICEPACK ist die deutschlandweite Versandlösung für  eiligen Warensendung bis 3000 Gramm. Zustellung am nächsten Werktag bis 12:00 Uhr, Transportversicherung bis 2.500 Euro.

Blitz News von Erbslöh – Säuerung für den Jahrgang 2011 Dienstag, 06. September 2011

Seit 2009 ist die Säuerung durch nationale Sondergenehmigungen möglich. Nach den letzten Änderungen des Weinrechts können die Bundesländer selbst entscheiden, ob sie einer Säuerung zustimmen oder nicht. Baden-Württemberg Hessen und Rheinland-Pfalz haben die Möglichkeit der Säuerung für den Jahrgang 2011 bereits zugelassen. Die Säuerung darf vom Trauben- bis zum Jungweinstadium maximal 1,5 g/L, berechnet als Weinsäure, betragen. Im Weinstadium maximal 2,5 g/L. Somit sind insgesamt 4 g/L Zugabe möglich. Säuerung und Anreicherung „ein und desselben Erzeugnisses“ sind nicht zulässig. Beispielsweise sind Traubenmost und Jungwein nach Auffassung der EU-Kommission nicht als ein und dasselbe Erzeugnis anzusehen, weshalb die Anreicherung von Traubenmost und die nachfolgende Säuerung von Jungwein möglich sind. Die Absicht der Säuerung ist den zuständigen Behörden vorher anzuzeigen und in den Büchern zu vermerken. Die Säuerung, welche auch in mehreren Arbeitsgängen erfolgen kann, ist mit L-Weinsäure, L- oder DL-Äpfelsäure sowie mit Milchsäure zulässig. DL-Weinsäure oder Metaweinsäure sind zur Säuerung nicht erlaubt. Die stärkste pH-Wert-Absenkung erfolgt durch die Anwendung von Weinsäure. Stabile Säurewerte werden durch die Verwendung von Milchsäure erreicht. Sie ist mikrobiologisch stabil und es führt zu keinem Weinsteinausfall. Nach den Erfahrungen der letzten „Säuerungsjahre“ 2003 und 2009 ist die Milchsäure zu bevorzugen. Vorteile von Boerovin (80%ige Milchsäurelösung):

  • biologisch nicht abbaubar (im Gegensatz zu Äpfelsäure)
  • keine Gefahr von Kristallausscheidungen und damit verbundenem Kaliumverlust
  • kein Auflösen
  • kein Verklumpen
  • direkt dosierbar

Boerovin ist in der Handhabung sehr einfach und bietet in einem turbulenten Herbst Sicherheit in der Anwendung und mikrobiologische Stabilität. Bei der Zugabe der erlaubten 1,5 g/L im Most (berechnet als Weinsäure) ist mit einer pH-Wert-Absenkung von 0,2 bis 0,3 zu rechnen. Dadurch wird die Gefahr von unerwünschten biologischen Aktivitäten bereits im Moststadium reduziert. Die pH-Wert-Absenkung mit Milchsäure ist etwas geringer als mit Weinsäure, jedoch besser als mit Apfelsäure. Die entsprechend höhere Zugabemenge durch die Umrechnung auf den Bezugswert Weinsäure kann damit weitgehend ausgeglichen werden. In hochkonzentrierter Milchsäure liegt ein Teil der Milchsäure in gebundener Form vor. Dieser Anteil hydrolisiert nach Zugabe temperaturabhängig zeitlich verzögert. Bei der Titration mittels Natronlauge ist dies zu berücksichtigen.

Datenblatt Boerovin und Erbslöh Newsletter

Enzyme und weiße Trauben Montag, 05. September 2011

Der Einsatz von Enzymen bei der Verarbeitung von weißen bzw. hellen Trauben unterstützt die Extraktion von Inhaltsstoffen der Beeren. Wichtige Stoffe bei der Weinbereitung sind z. B. Pektinasen, Cellulase, Hemicellulase und Glucanase.  Bei der Klärung von Most und Wein spielen    vorallem Pektinasen, Glucanase und  Proteasen wichtige Prozessrollen. Zudem wirken die folgenen Enzym-Produkte positiv auf die Freisetzung von Aromen (ß-Glucosidase) und bei der Freisetzung von geschmacksintensiven Substanzen (Glucanase).

Einsatzbereich

Aggregatzustand Dosage
Maischestandzeit
LittoZym Extraction granuliert 1 – 3 g /hl
Trenolin mash DF flüssig 1 – 4 ml /hl

Aromasteigerung bei kurzen Standzeiten

Pektinabbau Klärenzyme bei gesundem Lesegut
Trenolin Frio DF flüssig Temperaturabhängig

15°C 2 – 3 ml /hl

5° C 8 – 10 ml/hl

Trenolin Super DF flüssig 3 – 8 ml /hl

auch für Süßreservebereitung

Trenolin Flot flüssig 2 – 8 ml /hl schnellste Wirkung für Flotation
Pektin- und Glucanabbau Klärenzyme bei faulem Lesegut
LittoZym Brillance granuliert niedrig mit 1 – 4 g /hl.
Trenolin Filtro DF flüssig 10 – 20 ml /hl.

30 % Fäulnis bei Sedimentation, Zentrifugen- und Filterpressen-Klärung, auch bei Süßreservebereitung.

Freisetzung von Inhaltsstoffen
LittoZym Sur lies granuliert 2 – 5 g /hl

besseres Mundgefühl durch Freisetzung der Mannoproteine aus der absterbenden Hefe,

Trenolin Bukett DF flüssig 8 – 10 ml /hl

zur Aromasteigerung im Jungwein bei Muskateller, Traminer, Scheurebe u.a.

Winzerstraßenfest 2011 in Weinböhla Freitag, 02. September 2011

Das bekannte Winzer Dorf in Sachsen ist voll in den Vorbereitung zum Winzerstraßenfest 2011.

So mancher Fan des  Weinböhlaer Weinfestes fiebert dem ersten Septemberwochenende jedes Jahres entgegen und hat auch schon für dieses Jahr alle störenden Termine für dieses Wochenende planvoll verschoben. Ab heute locken nun die zahlreichen und liebevoll eingerichteten Höfe rund um den Kirchplatz zum Feiern und Weintrinken.

Natürlich haben die Weinböhlaer wieder jede Menge Speisen und Musik für Ihr Gäste vorbereitet und  die Winzer  aus der Region werden Ihre Weine anbieten und vorstellen.

Die Festwiese hinter der Nassauhalle verwandelt sich in ein quirliges Volksfestgelände, zur Eröffnung sticht traditionell der Bürgermeister das erste Fass Wein an. Das Fest klingt am Sonntagabend mit einem großartigen Feuerwerk aus.
Termin:  Weinböhlaer Winzerstraßenfest vom 2. bis 4. September 2011

Weitere Infos in der PDF … winzerfest_wbl

Eiweißstabilisierung durch Bentonitmitvergärung Freitag, 02. September 2011

Der Einsatz und die Anwendung von Bentonit im Traubensaft, Most oder Wein zur Eiweißstabilisierung, zur Entfernung von Störstoffen oder zur Klärung ist hinlänglich bekannt. Bentonit entferntn gärungsstörende Stoffen und verbessert damit den Gärverlauf. Besonders die trübungsanfälligen Eiweißstoffe werden vor der Gärung reduziert und/oder beseitigt, dies schont die Gäraromen und hilft Ihnen bei der Produktion von reintönigeren Weinen. Hinzu kommt auch die Eingenschaft die Oxidationsenzyme der Traube in einen inaktiv Status zu versetzten.

Der neue Mostbentonit FermoBent® PORE-TEC ermöglicht es nun auch die positiven Eigenschaften während der Vergärung zu nutzen. Dieser speziell für die Mitvergärung entwickelte Bentonit hat eine besondere Charakteristik, die sich zum einen durch eine gute Suspendierbarkeit im Most, leicht schwebende Trubflöckchen und eine sehr hohe Eiweißadsorption gekennzeichnet ist. Besonders die extrem geringe Eisenlöslichkeit und die Eisenarmut zeichnen FermoBent gegenüber anderen Bentonitprodukten aus und ermöglichen erst den Einsatz während der Gärung ohne das der Eisengehalt im Wein signifikant zunimmt. Die Firma Erbslöh hat im Jahr 2010 mit mehreren Praxispartnern die Mitvergärung von FermoBent getestet. Die wichtigsten Testergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen.

Das Mitvergären von Bentonit spart in der hektischen Herbstphase Zeit und vermeidet zusätzliche Abtrennungs- und Filtrationsschritte. Unter Voraussetzung einer ausreichender Dosage kann in der Regel eine Nachschönung im Wein und damit eine weitere strapazierende Behandlung vermieden werden. Durch Verwendung eines extrem eisenarmen Bentonits wie FermoBent® PORE-TEC kann sicher gestellt werden, dass kein erhöhter Eiseneintrag erfolgt und damit kein Blauschönungsbedarf entsteht. Eine Freisetzung sonstiger Schwermetalle in den Wein ist bei Mitvergärung von Bentonit nicht zu befürchten.

Abtrennung vor Gärbeginn                                                                         Abtrennung nach Gärende

Most von der Presse Most von der Presse
Trenolin

Erbslöh Mostgelatine

Trenolin

LiquiGel Flot

Klärtank

Klärzeit ca. 6 h

Seporit PORE-TEC

nach ca 1-2 h

Abzug des Mosttrub mit Bentonittrub

Puffertank ca 0,5/1 h

Flotation oder Zentrifuge

Abzug des Mosttrub
Gärtank

2-3 Wochen

Hefenährstoffe

Oenoferm Hefe

Gärtank

2-3 Wochen

Hefenährstoffe

FermoBent PORE-TEC

Oenoferm Hefe

Abzug Hefetrub Abzug Hefe- und Bentonittrub
Jungwein Jungwein