Mitteldeutscher Weinbautag Weinbauverbandes Saale-Unstrut e.V Donnerstag, 29. Januar 2015

Auch in diesem Jahr lädt der Weinbauverband Saale Unstrut zum Rückblick auf das vergangene Jahr ins Freyburger Schützenhaus ein. Am Samstag, 31. Januar 2015, ab 9 Uhr sind alle Mitglieder des Weinbauverbands herzlich zur Auswertung geladen. Die Staatssekretärin des Ministeriums für Landwirtschaft Sachsen-Anhalt Anne-Marie Keding und der Landrat Götz Ulrich werden als Ehrengäste erwartet. In diesem Rahmen wird der Weinbaupräsident Siegfried Boy eine schöne Tradition auch in diesem Jahr fortführen können und würdigt nunmehr zum 9. Mal die erfolgreichsten Winzerlehrlinge von Saale und Unstrut. Denn auch in diesem Jahr sind alle geprüften Winzerlehrlinge mit einem Notendurchschnitt unter 2,0 erfolgreich ins Berufsleben gestartet und erhalten für ihre besonderen Leistungen während der Ausbildung zum Winzer eine kleine Auszeichnung vom Weinbauverband.

Ab 13 Uhr sind dann Interessierte und Weinfreunde herzlich eingeladen zum Mitteldeutschen Weinbautag zu kommen. Gleich zu Beginn des öffentlichen Teils des Weinbautages werden mit der Verleihung des alljährlichen Medienpreis des Verbandes herausragende Verlagshäuser, Printmedien oder Journalisten für ihr Engagement für die Saale-Unstrut Weinregion ausgezeichnet. Die Winzer und Weinerzeuger des Anbaugebiets Saale Unstrut schätzen die regionale und überregionale redaktionelle Berichterstattung besonders weil die Größe des Anbaugebiets keine großflächige Bewerbung ermöglicht. Die Ehrung soll gerade für diese Medienvertreter eine Auszeichnung sein, die den Bekanntheitsgrad der reizvollen und einzigartigen Weinkulturlandschaft an Saale-Unstrut mit ihren Berichten fördern.

Im Anschluss stehen drei interessante Fachvorträge zu aktuellen Themen aus dem Weinbau auf dem Programm.

 

–   Kirschessigfliege 2014: Biologie, Schadbilder und Bekämpfungsansätze

–   Raupenmechanisierungssystem – Die Lösung für den Steillagenweinbau?

–  Top Weißweine durch gesunde Trauben – Neue fäulnisfeste Klone aus Geisenheim bei Ruländer, Chardonnay & Müller-Thurgau

http://weinbauverband-saale-unstrut.de/pdf/de/Tagesordnung_MWT_2015_aktuell.pdf

 

Pillnitzer Weinbautag 03.02.2015 Donnerstag, 29. Januar 2015

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie lädt ein zum Pillnitzer Weinbautag  am 03.02.2015.

Die Veranstaltung dient der Weiterbildung der Haupt-und Nebenerwerbswinzer in Sachsen.  Im Mittelpunkt stehen Anbau und Pflege von Reben sowie Aktuelles zum Weinrecht und Fördermöglichkeiten für den Weinbau. Neben der Wissensvermittlung bietet die Weinbaufachveranstaltung eine gute Plattform für den Erfahrungsaustausch.

03. Februar 2015  14:00 bis 18:00 Uhr

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Fachschulen für Agrartechnik und Gartenbau
Aula
Söbrigener Str. 3a
01326 Dresden

http://www.smul.sachsen.de/lfulg/download/2015_02_03_Fachveranstaltung_Weinbau.pdf

 

Anmeldung:
Abteilung Gartenbau
Frieder Tränkner
Tel.: 0351/2612-8102
Fax: 0351/2612-8299
E-Mail:frieder.traenkner@smul.sachsen.de
Die Anmeldung wird bis zum 26.01.2015 erbeten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weinbau im Kloster Memleben Samstag, 28. Februar um 9.00 Uhr Dienstag, 20. Januar 2015

Als die gesamte Saale-Unstrut-Region im Jahr 1998 ihr 1000-jähriges Jubiläum als Weinanbaugebiet feierte, berief man sich auf eine Urkunde von Kaiser Otto III. In ihr übereignete er dem Kloster Memleben verschiedene Ortschaften, Ländereien und Weinberge.

Diese Tradition haben wir im Frühjahr 2012 wiederbelebt und zahlreiche Jungreben gesetzt. Da der Weinanbau zu einem der wesentlichen Betätigungsfelder der mittelalterlichen Klöster zählte, geben wir interessierten Besuchern die Möglichkeit, aktiv am Weinbau teilzuhaben. In drei Seminaren können Sie unter der fachkundigen Anleitung eines Weinbauers im Weinberg mitarbeiten. Lassen Sie doch den Alltag bei praktischer Betätigung hinter sich und verbringen Sie ein paar interessante Momente in der schönen Gegend des Unstruttals und im Kloster Memleben .

Weinreben brauchen Schnitt – Rebanschnitt

Erfahren Sie direkt vom Winzer alles über den Rebschnitt im Frühjahr. Welche Schnittformen werden an Saale und Unstrut verwendet, was ist ein Neuaufbau oder wie kann man eine Verjüngung vornehmen. Unser Weinbauexperte gibt auf diese und weitere Fragen praktische Antworten und ermöglicht zudem einen Blick in die Praxis.

 

Kursgebühr: 25,- Euro inkl. Verpflegung (Mittagessen, Kaffeetrinken)

Voranmeldung erforderlich!

 

Sehr gern können Sie auch die Möglichkeit nutzen, im Kloster zu übernachten. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu:

Buchung, Kontakt und Informationen
Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben
Thomas-Müntzer-Straße 48; 06642 Kaiserpfalz OT Memleben
www.kloster-memleben.de, info@kloster-memleben.de
Tel.: 034672 60274; Fax: 034672 93409