Kleine Rebfläche in Radebeul – Krapenbergweg II 27. April 2010

Nun ist es amtlich …hab ich bei der Unterzeichnung vom Pachtvertrag vollmundig gepostet. Heute war ich noch mal auf dem Krapenberg, wie jeden Tag um die Entwicklung allen Interessierten und uns zu zeigen und nix…, sogar die Pacht ist jetzt auf einmal völlig unklar… wage haben Mitarbeiter und Geschäftsführer der Hoflößnitz von „neuen Überlegungen zur Nutzung“ gesprochen…keiner kann und will was falsches sagen…“sprechen Sie lieber mit der Geschäftsleitung“… und die …hat überhaupt keine Zeit – meldet sich aber im Laufe der Woche :(

Ich will das garnicht kommentieren…. nur kurz schildern.

Wir würden uns auf jeden Fall riesig freuen, wenn wir das klitzekleine Stückchen doch noch bewirtschaften könnten

Drahtübersicht 27. April 2010

In dieser Übersicht finden sie die Standarddrähte die im Weinbau genutzt werden. Die verschiedenen Materialien zeichnen sich durch eine unterschiedliche Dehnung aus. Wählen sie selbst den richtigen Draht für ihre Rebanlage aus und bestellen sie ihn direkt bei uns im Shop indem sie auf den jeweiligen Durchmesser klicken.

3 fach verzinkter Draht
15% Dehnung
Crapal/Tutor Zn/AL
10% Dehnung
Crapal Top 50
5% Dehnung
Edelstahl-Draht
3% Dehnung
Nr. Ø in mm m/kg Ø in mm m/kg Ø in mm m/kg Ø in mm m/kg
Heftdraht 14 2,2 34 1,8 50 110
15 2,4 28 40 1,6 62 82
Biegedraht 16 2,7 22 33 1,8 50 63
17 3 18 29 2 40 50
Ankerdraht 18 3,4 14 21 2,2 33 40
19 3,9 11 16 2,5 29 2,2 34
20 4,4 8 3,4 14 2,8 21 2,4 28
21 4,9 7 4 10

Reisacher Pfähle 26. April 2010

Ein Infovideo über die Doktor Reisacher KG, in dem sie Informationen über die verschiedenen Pfahltypen, sowie deren patentiertes S-Hakensystem bekommen. Es werden die Pfähle P4, P5, P5L, P6, P5E und einige Zubehörteile vorgestellt.

Außerdem noch ein Info-Link zu einem unabhängigen Testbericht der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft zur Nutzung des Dr. Reisacher Pfahles.  DLG_Prüfbericht 2928


Zum Schluss noch eine Auflistung aller von Reisacher produzierten Pfähle. Die gebräuchlichsten finden sie bei uns im Shop und können über die Tabelle direkt angeklickt werden. Bei Sonderwünschen können wir natürlich auch jeden anderen Pfahl für sie bestellen.

Pfähle P4 P4N P5 P5M P5L P6 P5E Setztiefe
Stand. Combi Stand. Combi Stand. Combi Stand. Combi *1,65 *2,15
140 50
160 50
180 50
200 50
220 55
230 60
240 65
250 70-75
260 80
270 85
275 85
280 90
300 90

Produkt im Shop vorhanden
Produkt kann für sie bestellt werden
Sonderanfertigung (längere Lieferzeit)

Kleine Rebfläche in Radebeul – Krapenbergweg 20. April 2010

Nun ist es amtlich, zum 01.05.2010 haben wir ein kleines Stückchen Rebfläche in Radebeul zur Pacht. Ein bisschen versteckt am Krapenbergweg liegen die 10 ar und warten auf die kleinen Müller-Thurgau Reben.
Größere Kartenansicht

Heute, am 20.04.2010 siehts nun erst mal so aus. Morgen soll noch mal die Fräse über den Berg geh’n und ende der Woche soll dann alles fertig sein zum Pflanzen. Ein kleinen Blick auf und vom Berg gibts hier natürlich auch. Der Boden ist wie auf dem Foto gut zu erkennen, zur Zeit praktisch unberührt.

Die Pflanzung können alle Interessierten natürlich hier im Blog mitverfolgen.


Entwicklerteam will grünen Daumen beweisen 20. April 2010

Mit Beginn der Weinbausaison kam unser Entwicklerteam zu dem Entschluss, sich einmal praktisch mit der Kunst des Weinbaus zu befassen und im Zuge dessen selbst eine kleine Rebenkultur anzupflanzen. Ohne dabei den Hobby – und Berufswinzern zu nahe zu treten, dachten wir uns, dass das doch so schwer nicht sein kann und versuchen deshalb unser Glück.

Also funktionierten wir kurzerhand das Dach unseres Büro- und Lagergebäudes zum Weinberg um und pflanzten heute die ersten Reben ein. Wir wählten dazu bekannte Sorten aus unserem Shop aus, wie zum Beispiel Phönix, Regent und die königliche Esther. Bisher sieht alles noch sehr spartanisch und wenig professionell aus, doch wir werden nicht aufgeben und auch in regelmäßigen Abständen vom Fortschritt unseres kleinen Projektes berichten. Anbei sind noch ein paar Fotos, die unsere Arbeit dokumentieren.

Kritik, Verbesserungsvorschläge oder ein paar aufbauende Worte sind erwünscht und können über die Kommentarfunktion oder das Kontaktformular abgegeben werden.

Max Tapener HT-B Bindezange 05. April 2010

Die Max Tapener HTB Bindezange ist eine sehr anwendungfreundliche und  vielfälltig  einsatzfähige Bindezange und wird im Gartenbau und Weinbau eingesetzt.  Das Bindematerial besteht aus farbigen PVC bzw. Papierbändern und Klammern. Alternativ zur  HTB Bindezange verwendet die Max Tapener HRF Bindezange Bindeschläuche an Stelle der Bänder.

Alle Bindezangen und Bindematerialien können Sie bei uns im Shop bequem bestellen.

Fenox Drahtspanner- eine kleine Anleitung 23. März 2010

This movie requires Flash Player 9

Der Fenox Drahtspanner ist in zwei verschiedenen Größen und auch in Edelstahl bei Weinbau24.de erhältlich. Der kleine Film stellt die anwendungsfreundliche Praxis recht anschaulich vor.

Aus dem Hause Fenox kommen zudem weitere praktische Weinbauartikel. Beispielsweise der Erdanker von Fenox für steinige Böden kann immer dort eine sichere Verankerung leisten, wo andere Erdanker durch Eindrehen nicht mehr eingesetzt werden können. Weinbau24 bietet den Fenox Erdanker auch im praktischen Fenox-Gripple G Pack Set mit Haken (Verlängerung),  Grippledraht (Seil) GPaK.

Die notwendigen Montagegeräte Fenox Montageplatte 500/600 mm, FENOX Treibbolzen 500 mm ,FENOX Treibbolzen 600 mm, FENOX Schlagbolzen 500 mm, FENOX Schlagbolzen 600 mm erhalten Sie auch bei uns im Shop.

Gern beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen zum Produkt oder zur Montage.

Drahtrahmengestaltung und Materialübersicht 19. März 2010

Für die Neuanlage von Rebflächen ist die Gestaltung und die Auswahl von Materialien eine erste Herausforderung im Weinbau. Das Drahtrahmensystem soll  einer neuen Rebgeneration die notwendige Dauerhaftigkeit und Stabilität geben. Besonders die Weinbergspfähle tragen die Hauptlast eines Drahtrahmens und sind in erster Linie verantwortlich für die Standfestigkeit, Stabilität und Lebensdauer der gesamten Anlage. Zudem spielt aber auch die weinbaugerechte Wartung der Anlage eine nicht zu
vernachlässigende Rolle. Die Zwischen- und Endpfähle sollten unabhängig vom Material zwischen 4,00 m bis höchstens 4,50 m Abstand in einer Reihe gesetzt werden. Betonpfähle haben sich kaum bewährt. Holz- und Metallphähle eignen sich hingegen besonders gut im Weinbau. Die Holzpfähle sind bis zu 60 cm tief in den Boden einzuschlagen, die profilierten Metallpfähle sollten hingegen mindestens 70 cm tief eingeschlagen werden um einen optimalen Halt zu sichern. Die Endpfähle werden mit Neigung am Reihenende gesetzt und bieten die notwendige Voraussetzung für einen wartungsarmen Drahtrahmen.

Holzpfähle

Als Holzpfähle eignen sich engporige Nadelhölzer mit entsprechender Imprägnierung. Eine gute Qualität und eine sachgerechte Behandlung solcher Hölzer lassen  den Einsatz für eine ganze Rebgeneration zu. Ganz ohne Imprägnierung kommen dagegen Hartholzpfähle  (Akazie) aus. Grundsätzlich gilt auch hier: je engporiger das Holz, um so höher die Lebensdauer. Zudem müssen die Weinbergspfähle aus Holz mit den nötigen Heftstationen (Schlaufen, Stifthaltern und Krampen) ausgerüstet werden. In windoffenen Lagen können die Holzpfähle ihre natürliche Standfestigkeit oft gegen andere Weinbergspfähle beweisen. Nicht ganz unproblematisch ist dagegen die Entsorgung von imprägnierten Holzpfählen.

Metallpfähle

Metallpfahlanlagen sind heute deutlich anwendungsfreundlicher und zügiger zu errichten als vergleichbare Anlagen mit den Naturprodukt Holz. Vorallem der zeit- und erfahrungsintensive Aufwand im Zusammenhang mit der Instalation von Heftstationen spricht für Metallpfähle im Weinbau.  Einige Oberflächen und Materialstärken sind in ver Vergangenheit im Weinbau und europäischen Weinbergen eingesetz und erprobt worden. Besonders feuerverzinkte Metallpfähle mit  Materialstärken von 1,25mm – 1,5 mm haben dabei die besten Ergebnisse erzielt. Das Unterstützungsmaterial Metall sichert auch in Anbetracht von gewachene Zeilenbreiten und Zeilenhöhen Stabilität und eine lange Lebensdauer der Anlage. Moderne Metallpfähle in Form von U-Profilen liefern quasi die außenliegenden Drathstationen (Reisacher , Artos und Voest) oder die innenliegenden Drahtstationen (Linus) gleich mit.  

Draht

Wie auch bei den Metallpfählen sind in der Vergangenheit zahlreiche Erprobungen auch im Bereich des Drahtmaterial erfolgt. Die Auswahl eines Drähtes sollten mehrere Überlegungen voran gehen. Zum einen sollte der Draht lange haltbar sein und der Belastung eine Drahtrahmens widerstehen. Besonders wichtig ist zudem eine geringe Längenausdehnung. Auch das Gewicht und die Materialstärke sind bei der Drahtauswahl zu beachten. Bei 3fach verzinktem Draht muss mit bis zu 15% Längendehnung gerechet werden. Zink-Alu-Drähte können dies Dehnung auf 10% bis 5% reduzieren. Ein Edelstahldrähte dehnen lediglich 3% nach. Die Zink-Alu-Drähte, d.h Galfan-Legierung aus 95 % Zn und 5 % Al werden in Folge ihrer Eigenschaften oft im Weinbau verwendet. Sie rosten nicht und sind im Vergleich zu Edelstahldrähten relativ kostengünstig. Die verschiedenen materialspezifischen Drahtdurchmesser müssen je nach Reberziehung und Technik ausgewählt werden. Stahldrähte fallen oft wegen der geringen Materialstärke als Erziehungsdräht aus und dienen im Weinberg eher als Heftdrähte. Auch Kunststoffummantelte Drähte werden im Weinbau eingesetzt, die begrenzte Entsorgungsmöglichkeit und Korrosionsschäden bei Beschädigung des Kunststoffmantels sollten aber nicht unbeachtet bleiben.

Pflanzstäbe

Verzinkte Metallstäbe in gerader und gewellter sollten einen nachhaltigen Stammaufbau unterstützen. Eine stabile Verbindung zum Biegedraht und zum Drahtrahmen kann aber auch mit Holz- oder Bambusstäbe erreicht werden.

Verankerung

Die Weinbergspfähle erhalten durch Erdanker eine optimale Verbindung zum Weinberg. Eine stabile Verankerung kann nur unter Berücksichtigung der jeweiligen Bodenverhältnissen erfolgen. Fenox Erdanker und Schlaganker sind vorallem für steinige Böden gut geeignet, Stabanker mit ausreichend dimensionierte Scheibe können auf weniger steinigen Böden Zeilenlängen mit über 100 m genügent Haltekraft anbieten. Neben der Scheibengröße und der Materialstärke ist vorallem die Einschraub- bzw. Einschlagtiefe wichtig für die Entwicklung der Haltekräfte.

Ligatex Bindezange 13. März 2010

Die Ligatex Bindezange ist eine anwenderfreundliche und zeitschonende Bindehilfe im Weinbau. Die Ligatex Bindezange verwendet einen verzinkten 0,40 mm bzw. 0,44 mm starken Bindedraht, der sich nach der Saison leicht lösen läßt. Die einfache Handhabung wird sie begeistern. Die Drahtspule befindet sich direkt am Bindekopf der Ligatex Bindezange und verzichtet auf umständliche Drahtführung in der Zange. Ligatex überzeugt auch durch den damit verbundenen bedienerfreundlichen Wechsel des Bindematerials. Die Bindung sind sehr kurz gewickelt und leicht gezogen und bieten eine einwandfreie und feste Bindung, die sich nicht von alleine lösen kann.

Winzervortrag – „Sachkunde beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln” 10. März 2010

Winzervortrag – „Sachkunde beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln” – 17. März 2010

Eine kleine Auffrischung in Sachen Einsatz und Umgang mit Pflanzenschutzmittel. Auch wenn der Vertrag keine Sachkundenachweisprüfung Pflanzenschutz ersetzen kann, sind die Informationen von Frau Sylvia Ullrich, SMUL zum Start der Weinbau Saison sicher hilfreich. Der kostenlose Winzervortrag in den Räumen der Winzergenossenschaft Meissen wird am 17.03.2010 um 18:00 Uhr beginnen.

Die Winzergenossenschaft bittet um Voranmeldung unter:  03521 – 78097 0 oder per e-mail

Veranstaltungsort: Sächsische Winzergenossenschaft Meißen – WeinErlebnisWelt – Bennoweg 9 – 01662 Meißen

Mehr Veranstaltungen rund um das sächsische Weinland unter www.winzergenossenschaft-meissen.de