Netzschwefel Stulln mit 80% S 10 kg Papiersack

Oidium

  • Knospenaufbruch bis 5-Blattstadium (BBCH 09 – 15) 3,6 kg/ha,
  • Gescheine entwickelt bis Beginn der Blüte (BBCH 57 – 61) 4,8 kg/ha,
  • Abgehende Blüte bis Fruchtansatz (BBCH 68 – 71) 2,4 kg/ha,
  • Schrotkorn bis Erbsengröße (BBCH 73 – 75) 3,2 kg/ha.

Max. 8 Anwendungen

Wartezeit

Keltertrauben 56 Tage

Tafeltrauben 28 Tage

Anwendungshinweise

Netzschwefel Stulln hat nur bei Temperaturen über 10° C eine gute Wirkung. Bei sehr warmer Witterung kann der Belag durch „Verdampfung“ schnell die Wirksamkeit verlieren. Bei höheren Temperaturen über 25/28° C Aufwandmenge reduzieren. Es besteht Verbrennungsgefahr.

Netzschwefel Stulln wird als schwachschädigend für Populationen der Art Typhlodromus pyri (Raubmilbe), als schädigend für Populationen der Arten Trichogramma cacoeciae (Erzwespe), Encarsia formosa (Erzwespe), Phytoseiulus persimilis (Raubmilbe) eingestuft.

Lagerung und Haltbarkeit

kühl und trocken,
2 Jahre

Gebindegröße

25 kg

Zusatzinformationen

Zugelassen bis

31.12.2014