Grünfäule-Penicillium expansum

Die Grünfäule (Penicillium expansum) kann bei feuchter Witterung über Verletzungen die Beeren befallen und von da aus auch auf gesunde Beeren übergreifen. Der Pilz tritt auch häufig zusammen mit Botrytis auf.

Schadbild:
Der Befall an den Beeren macht sich ähnlich wie Botrytis durch eine gelb-braune Verfärbung bemerkbar. Erst wenn der Pilz Konidienträger und Konidien (Sporen) ausbildet entsteht ein blau-grüner Pilzrasen, nach dem der Pilz auch benannt ist. Da der Pilz einen sehr unangenehmen Geschmack hat müssen befallene Trauben unbedingt aus dem Lesegut entfernt werden.

Bekämpfung:
Bei der Bekämpfung ist natürlich wieder das vermeiden von Verletzungen die wichtigste Vorbeugende Maßnahme. Die direkte Bekämpfung bedeutet keinen arbeitstechnischen Mehraufwand, da fast alle Peronospora – oder Botrytisbekämpfungsmittel auch eine Nebenwirkung gegen Penicillium haben.

Befall an den Beeren