Höhnstedter Winzer

  • Weingut Born
    Wanslebener Straße 3, 06179 Höhnstedt
    Telefonnummer: 034601 – 22930

Der Weinbau im Hause Born wird bereits in der 3. Generation betrieben. Günter Born gründete 1990 das erste private Weingut Höhnstedts. Mit 7ha berebter Fläche ist es das größte selbstständige Weingut im nördlichsten Zipfel.

Tochter Elisabeth Born, welche ihr Diplomstudium des Weinbaus und der Oenologie in Geisenheim im Sommer 2009 erfolgreich beendet hat, ist das jüngste Mitglied im Betrieb. Nach einem halbjährigen Aufenthalt in der neuseeländischen Weinwelt, flossen bereits viele neue Ideen in den 2009er Jahrgang mit ein.
Weiterhin ist sie auch am 13. September 2010 neue Gebietsweinkönigin von Saale-Unstrut geworden.

Auf den 7 Hektar Rebflächen der Lage „Höhnstedter Kelterberg“ wachsen derzeit Müller-Thurgau, Silvaner, Riesling, Weißburgunder, Gutedel, Kerner, Blauer Zweigelt und Portugieser.

_______________________________________________________________________________________________________

  • Obst- und Weingut Höhnstedt
    Langenbogener Str. 18, 06179 Höhnstedt
    Telefonnummer: 034601 – 22280

Um Höhnstedt befinden sich etwa 90 ha Rebflächen. 30ha davon werden vom Obst- und Weingut Höhnstedt bewirtschaftet. Die Weine werden nach Lage, Sorte und Qualität als eigenständige Höhnstedter Weine in der Winzervereinigung Freyburg (Unstrut) ausgebaut.
In vorwiegend Steil- und Terrassenanlagen dominieren die Weißweinsorten Müller-Thurgau, Silvaner, Gutedel, Weißburgunder, Traminer, Riesling und als Rotweine Portugieser, den wir auch als „Weißherbst“ anbieten, und Regent.
Der Spätburgunder und der Dornfelder, als weitere Rotweinsorten sowie der Kerner und der Grauburgunder, als Weißweine gewinnen zunehmend das Interesse der Winzer und Weinkenner. Zum Besitz gehört auch einer der ältesten und steilsten Weinberge der Umgebung, dem Kreisberg, welcher 1928 angelegt wurde.
Weitere Lagen sind der Kelterberg, Steineck und der Steiger.

_______________________________________________________________________________________________________

  • Weingut Hoffmann „Alte Schrotmühle“
    Hauptstraße 35a, 06198 Salzatal OT Höhnstedt
    Telefonnummer: 034601 – 31070

Das Weingut wurde 1992 gegründet, und befindet sich seitdem im Anbau.
Die Weinberge wurden aufgerebt, die Schrotmühle ersteigert und ausgebaut. Derzeit werden 5 ha Weinberge mit regionaltypischen Weinsorten bewirtschaftet.
Auf der Kleinlage Höhnstedter Steiger gedeihen die Rebsorten Blauer Spätburgunder, Müller-Thurgau, Silvaner, Traminer, Weißburgunder sowie seit April 2008 der Merlot.
Der „Riesling- und Weißburgunderweinberg“ befindet sich in der Großlage Höhnstedter Kelterberg.

Die Weine von der alten Schrotmühle sind geprägt von den Buntsandsteinböden, und überzeugen ausserdem mit einem sehr fruchtigem Geschmack und einer harmonischer Säure.

_______________________________________________________________________________________________________

  • Höhnstedter Weinerzeuger GbR
    Straße der Genossenschaft 12, 06179 Höhnstedt
    Telefonnummer: 034601-25476

Begonnen hat alles im Jahr 2004, als zwei der drei Unternehmer die Idee hatten, den „alten Berg“ mit ca. 2000m² Rebfläche (Gesamtfläche ca. 1,2 ha) vom ehemaligen Schmied in Höhnstedt zu übernehmen. Mit noch wenig Ahnung von der Weinpflege – aber viel Enthusiasmus – machten sie sich ans Werk und brachten das Grundstück wieder auf Vordermann. Dann verpassten die Männer – ausgestattet mit guten Ratschlägen erfahrener Winzer aus der Nachbarschaft – den aus den sechziger Jahren stammenden 1 900 Rebstöcke die richtige Fasson.

Angefangen mit einfachsten Mitteln, wie Plastetanks und 30l-Holzspindelpresse, hat das Weingut heute moderne Kellertechnik mit Edelstahltanks. Der „Berg“ umfaßt mittlerweile eine Rebfläche von ca. 4000m², eine Streuobstwiese und eine Weide für „vierbeinige biologische Rasenmäher“.2006 erfolgte dann die Gründung der Höhnstedter Weinerzeuger GbR und die Eröffnung der Straußenwirtschaft. Im Anbau befinden sich die Rebsorten Gutedel, Rivaner. Silvaner, Weißburgunder, Riesling und Portugieser.

_______________________________________________________________________________________________________

  • Weingut Schloss Seeburg
    Hardenbergstr.10, 06114 Halle an der Saale
    Telefonnummer: 0345 – 522216

Zwischen Halle und Eisleben, der Weinstrasse im Mansfelder Land (Saale-Unstrut), gibt es eine wahre Perle zu entdecken. Ganz malerisch und stolz erhebt sich am Ufer des Süßen Sees das Schloss Seeburg. Noch nicht ganz wieder zum einstigen emsigen Leben erweckt, findet man in seinen Mauern dennoch so manche Überraschung. So auch das Weingut Schloss Seeburg.

Die Familie legt großen Wert auf einen schonenden Ausbau der Weine, sowohl im Weinberg als auch im Weinkeller. Die Qualität der Weine steht dabei stets im Vordergrund. Auf den 1,2 Hektar Rebflächen, in den Lagen Höhnstedter Kelterberg und Seeburger Himmelshöhe, findet man derzeit die Rebsorten Müller-Thurgau, Silvaner, Elbling, Riesling, Weißburgunder, Blauer Zweigelt und Portugieser.


« Zurück